Freilaufende Zombies in der Innenstadt

Als Einstimmung auf das bevorstehende Halloween veranstaltet NOLB einen Zombiewalk in der Augsburger Innenstadt.

Freilaufende Zombies in der Innenstadt

The Walking Dead is real – am Sonntag wird Augsburg von Zombies heimgesucht. Untote Kreaturen ziehen durch Augsburgs Gassen und Straßen und stimmen ein auf das bevorstehende Halloween.

Zombiewalk

Wer die gruseligen Gestalten am 28.10.18 auf die Straße schickt? NOLB. Für Clubmitglieder, aber auch Neulinge bietet der Augsburger Lifestyle-und Freizeitclub den „Zombiewalk“ an. Das Coole für alle, die mitmachen möchten, ist, dass ihr euch nicht selbst Gedanken um ein aufwendiges Kostüm machen müsst. Für einen Beitrag von 5 Euro könnt ihr euch in der Location mit alter Kleidung eindecken und euch wie ein echter Zombie fühlen. Oder wie wär`s einfach mal den eigenen Schrank durchzuschauen und alte Klamotten zombietauglich zu machen? Geschminkt und verunstaltet werdet ihr für eure 5 Euro außerdem auch noch. Von Narben über den klassisch, bleichen und ausdruckslosen Gesichtsausdruck, eine professionelle Visagistin erfüllt euch so gut wie alle Verwandlungswünsche. Ab 13 Uhr trifft man sich zum Schminken und Verkleiden bei NOLB. Der Walk beginnt um 14 Uhr am Martin-Luther-Platz 6 und von da aus werden sie ausgesendet, die Untoten Augsburgs, die die Innenstadt in Angst und Schrecken versetzen werden. Eine Zusage bei der Veranstaltung reicht und du kannst dabei sein beim Verkleiden, mitlaufen darf natürlich jeder echte Zombie kostenfrei. Für alle Halloween-Muffel heißt es aber: Nicht erschrecken, Augsburg wurde nicht verflucht und ihr werdet auch nicht durch eine Berührung zum Zombie.

Adresse: Martin-Luther-Platz 6, 86150 Augsburg

Vielleicht wird ja der Augsburger Zombiewalk genauso spektakulär, wie der in Stockholm 2017?

Die Geschichte der Zombies

Von den Toten auferstanden, untot, unkoordiniert und mit nach vorne gereckten Armen. Wer kam auf die Idee, diese Gattung der Fantasiewesen, zwischen Sein und Nichtsein auf den Plan zu rufen? Seinen Ursprung hat das Zombiedasein in der allgegenwärtigen Angst der Menschheit vor dem Tod. Nach dem Sterbebett dann wieder aufzuwachen und als lebloser, seelenloser Körper umherzuirren, ist aber wohl die schaurigste Variante eines Lebens danach. „Echte“ Zombies waren jedoch ganz früher gar nicht so selten. Durch mangelndes medizinisches Knowhow, wurden nämlich oftmals Menschen, die noch nicht tot waren, fälschlicherweise beerdigt und so konnte es manchmal schon dazu kommen, dass ein Untoter sein Grab verlässt. Filme, die es seit den 1940er Jahren über Zombies gibt, sowie haufenweise Videospiele und Serien trugen ihren Rest dazu bei, dass Zombies in unserer Gesellschaft allseits bekannt sind. Und wer weiß, vielleicht mischt sich am Sonntag ja doch auch ein Echter unter all die Verkleideten?

Logo