Kinder-Fragen gesucht: Miniserie aus dem Ballonmuseum Gersthofen

Schon im ersten Lockdown machte sich das Ballonmuseum Gersthofen an die Produktion einer kleinen Serie für Kinder. Weil die Filme so gut ankamen, sollen nun weitere folgen. Für die Folge im Januar können Kinder jetzt ihre Fragen per Video einsenden.

Kinder-Fragen gesucht: Miniserie aus dem Ballonmuseum Gersthofen

In Zusammenarbeit mit einem professionellen Filmteam produzierte das Ballonmuseum Gersthofen bereits vier Folgen der Miniserie „Graf Schaf – Wissen macht mäh“. Auf YouTube, Facebook, Instagram und der Webseite des Ballonmuseums wurden sie bereits über 5.000 Mal abgerufen.

Wissen und Spaß für Kinder ab 6 Jahren

Hauptfigur der zwischen drei und sieben minütigen Filme ist die Handpuppe Graf Schaf. Sie wird von Ida Lutzenberger gespielt, die Teil des Ballonmuseum-Teams ist. Zusammen erkunden sie das Museum und lernen spannende Dinge über die Ballonfahrt.

Die Idee zum Projekt entstand aus der Situation des Lockdowns heraus. In Zeiten von Kontaktbeschränkung und wenig Freizeitmöglichkeiten brachte das museumspädagogische Team spannende Inhalte kindgerecht und unterhaltsam in die Wohnzimmer der Familien. Die Miniserie stieß auf großes Interesse. „Im Stil der bei Kindern beliebten Onlineangebote auf YouTube und Netflix zu arbeiten, war der Schlüssel zum Erfolg“, so der Leiter des Ballonmuseums Dr. Thomas Wiercinski.

Weitere Folgen und Mitmach-Aktion

Vor dem Hintergrund des zweiten Lockdowns und dem guten Feedback, das das Ballonmuseum zur Miniserie erhalten hat, setzte sich das Team im November direkt an die Drehbücher für die Folgen fünf und sechs. Beide werden am 19. Dezember online verfügbar sein. Thema der sechsten Folge wird die Geschichte der ersten Überquerung des Ärmelkanals mit einem Ballon im Januar 1785 sein, die damals ein großes Abenteuer war.

Schickt Graf Schaf eure Fragen zur Ballonfahrt!

Ende der Weihnachtsferien soll noch eine siebte, ganz besondere Folge erscheinen. Bis zum 26. Dezember können Kinder ihre Fragen zur Ballonfahrt an Graf Schaf und das Ballonmuseum schicken. Ida und Graf Schaf werden in Folge sieben versuchen, alle Fragen zu beantworten. Die Filmcrew wünscht sich Handyvideos, in denen die Kinder – nach Nennung Ihres Namens, des Alters und ihrem Heimatort – ihre Frage stellen. Das könnte in etwa so klingen: „Hallo, ich bin die Sophie aus Gersthofen, 7 Jahre alt und wollte schon immer mal wissen, wie lange eine Ballonfahrt dauert?“ Die Videos schickt ihr per E-Mail mit dem Betreff „Frag Graf Schaf“ an das Ballonmuseum. Wer kein Video machen kann oder möchte, mailt einfach ein Foto von sich mit der Frage, Alter, Name und Heimatort. Dann heißt es nur noch gespannt warten, auf die siebte Folge im Januar, in der die Frage von Ida und Graf Schaf höchstpersönlich beantwortet wird.

Logo