Weltwassertag Augsburg: Erlebnisort Rathausplatz

Wie jedes Jahr findet auch diesen 22. März der Weltwassertag statt. Augsburg als Wasser- und Weltkulturerbe-Stadt feiert diesen Tag ganz besonders. Das erwartet euch am Aktionstag.

Weltwassertag Augsburg: Erlebnisort Rathausplatz

Der Internationale Weltwassertag findet am Dienstag, den 22. März 2022, statt. Das diesjährige Motto lautet „Groundwater: Making the Invisible Visible“. In der deutschen Variante heißt es: „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“.

Ein Tag zu Ehren des Wassers

Wasser ist unsere Lebensgrundlage und Lebensquelle. Um darauf aufmerksam zu machen, riefen die Vereinten Nationen den Internationalen Aktionstag 1992 ins Leben. Längst nicht überall auf der Welt haben Menschen Zugang zu ausreichend Wasser oder sauberem Trinkwasser.

Auch wenn seit 2010 der Zugang zu sauberem Wasser ein Menschenrecht ist. „Die globale Bedeutung der Ressource Wasser ist für die meisten Menschen, die in unseren Breiten leben selbstverständlich“, sagt Jürgen K. Enninger, Augsburgs Referent für Kultur, Welterbe und Sport. „Für die Menschen, die in Gebieten ohne natürliche Grundwasservorkommen leben, aber eben nicht“. Im Rahmen des Augsburger Weltwassertags solle hierfür sensibilisiert werden, sagt er. Dieser Bildungsauftrag sei mit dem UNESCO-Welterbe-Titel Augsburgs verbunden.

Das historische Wasser-Management-Systems Augsburg ist seit dem Jahr 2019 UNESCO-Welterbe.

Ein Wassertag, der informiert und Spaß macht

Am Weltwassertag, dem 22. März, sind auf dem Rathausplatz eine Menge Veranstaltungen und Aktionen geplant. Im Welterbe Info-Zentrum, das sich direkt am Rathausplatz befindet, können Kinder den ganzen Nachmittag lang Knetseife und Riesenseifenblasen herstellen oder ins Kinderkino gehen. Es läuft der Film „Der kleine Wasserdrache“. Außerdem wartet ein Glücksrad auf Groß und Klein sowie eine Schnitzeljagd durch die Innenstadt.

Kostenfreie Führungen zur Wasserwirtschaft

Teil des UNESCO-Welterbes sind die 200 Kilometer langen Wasserläufe, die Augsburg durchziehen, wie auch die Prachtbrunnen der Stadt. Am Weltwassertag habt ihr die Gelegenheit, zu erfahren, warum das Wasser in Augsburg so eine besondere Bedeutung hat. Auf einer der drei kostenlosen Führungen könnt ihr in die historische Wasserwirtschaft eintauchen und lauft dabei entlang der idyllischen Kanäle im Lechviertel bis zur östlichen Stadtmauer mit ihren Wassertürmen.

Wann? Dienstag, den 22. März, von 14 bis 15.30 Uhr, von 15 bis 16.30 Uhr und von 16 bis 17.30 Uhr.

Wo? Treffpunkt ist die Tourist-Information am Rathausplatz

Anmeldung: Meldet euch vorab bei Regio Tourismus für eine Führung an.

Übrigens: Wenn euch das Thema Wasser in Zusammenhang mit der Klimazukunft interessiert, hier noch ein Veranstaltungstipp. Am 31. März findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wem gehört das Wasser“ statt.

Logo