Hilfsorganisation setzt Zeichen für weltweite Not von Mädchen

Vor allem in entwicklungsschwachen Ländern werden Mädchen immer noch benachteiligt und diskriminiert. Die Kinderhilfsorganisation „Plan International“ setzte am Welt-Mädchentag deshalb ein Zeichen und bestrahlte gut-besuchte Orte in Augsburg in pink.

Hilfsorganisation setzt Zeichen für weltweite Not von Mädchen

Am Sonntag, den 11. Oktober, war der Welt-Mädchentag. Zu gegebenen Anlass machte die Kinderhilfsorganisation „Plan International“ auf die weltweite Not von Mädchen in ärmeren Ländern aufmerksam. In ganz Deutschland wurden bekannte Wahrzeichen und Gebäude mit pinken Scheinwerfern bestrahlt – auch hier in Augsburg. Bei uns leuchtete die Rathaustüre, der Königsplatz und das Verwaltungsgebäude 1.

Mädchen sollten lernen, leiten und entscheiden dürfen

„In vielen Ländern werden Mädchen extrem benachteiligt“, sagt Elisabeth Rennig von der Plan-Aktionsgruppe Augsburg. „Wir freuen uns, dass wir mit der Beleuchtung dazu beitragen können, zusammen mit Plan International auf die Rechte von Mädchen aufmerksam zu machen.“ Weltweit gehen 130 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass sie die gleichen Chancen erhalten wie Jungen.

Vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika werden viele Mädchen diskriminiert. Oftmals sind sie Gewalt schutzlos ausgeliefert. Gemeinsam mit seinen Partnern will sich Plan International dafür stark zu machen, dass Mädchen weltweit lernen, leiten, entscheiden und sich frei entfalten können. Dabei möchten sie schnell auf akute Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen, reagieren.

Benefizkonzert wurde abgesagt

Am Welt-Mädchentag sollte auch ein Benefizkonzert im Stadtberger Bürgersaal stattfinden. Aufgrund der steigenden Fallzahlen musste dies leider ausfallen. Da Plan International ebenso Länder der Dritten Welt, in Sachen medizinische Ausrüstung, Nahrungsmittel und Gesundheitsschulungen, unterstützt, sind sie auf Spenden angewiesen. Gerade jetzt ist es wichtig, sich zu helfen und anderen unter die Arme zu greifen.

Plan Augsburg dankt allen Sponsoren und Spender, die das Kinderhilfswerk trotz der derzeitigen unsicheren Lage unterstützt haben. Wer sich ebenfalls beteiligen will, kann auf der Website von Plan International spenden.

Logo