Ihr wollt eure Wunschzettel abgeben? Dann auf zum Kulturbüro-Briefkasten

Der Niklausmarkt in Königsbrunn muss dieses Jahr leider ausfallen. Trotzdem können Kinder ihre Briefe beim Kulturbüro in Königsbrunn abgeben.

Ihr wollt eure Wunschzettel abgeben? Dann auf zum Kulturbüro-Briefkasten

Mit der Absage des allseits beliebten Niklausmarktes in Königsbrunn entfällt auch der alljährliche Stand des Christkindl-Postamts. Damit das Briefeschreiben nicht umsonst ist, gibt es einen weihnachtlich geschmückten Briefkasten vor dem Kulturbüro am Marktplatz.

Empfängeradresse Himmelstadt

Auf der Königsbrunner Website gibt es eine Briefvorlage zum Ausdrucken, die bemalt und beschrieben werden kann. Natürlich können aber auch eigene Karten verwendet werden. Die Briefe und Wunschzettel werden nach 97267 Himmelstadt verschickt und dort im Weihnachtspostamt bearbeitet.

Alle Kinder bekommen dann binnen kurzer Zeit einen Brief zurück. Damit alles reibungslos funktioniert, müssen Vor- und Nachname und die Adresse gut lesbar auf dem Umschlag zu finden sein. Eine Briefmarke ist nicht notwendig, denn die Stadtverwaltung kümmert sich um den Versand der Briefe.

Ab Dienstag, den 01.12., steht der Briefkasten zu den Öffnungszeiten der Stadt Königsbrunn für euch bereit. Bis zum 11.12. habt ihr Zeit eure Wunschzettel oder Briefe einzuwerfen.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung:

Montag, von 8 bis 12.30 Uhr

Dienstag, von 7 bis 16 Uhr

Donnerstag, von 8 bis 12.30 Uhr, 14 bis 18 Uhr

Freitag, von 8 bis 12.30 Uhr

Logo