Warum haben Katzen Angst vor Gurken?

Komischerweise haben Katzen panische Angst vor Gurken. Es gibt zahllose Beweise in Form von Videos im Internet... Aber wieso ist das so?

Warum haben Katzen Angst vor Gurken?

„Warum haben Katzen Angst vor Gurken?“ – das ist einer der häufigsten Suchbegriffe aus dem Jahr 2018. Online finden wir immer mehr Videos, die diese panische Angst von den geliebten Tierchen demonstrieren. Aber woran liegt das? Schließlich hat eine Katze keinen evolutionären Vorteil, wäre die Angst angeboren.

Eigentlich ist es nicht schwer, zu beantworten, warum Katzen so eine große Angst vor Gurken haben. In den meisten Fällen wird die Gurke während des Fressens unauffällig hinter dem Tier platziert. In diesem Moment liegt die Aufmerksamkeit der Katze komplett auf ihrem Futter. Sie ist nicht durch ihre sonst extrem hohe Aufmerksamkeit geschützt. Da sie es nicht gewohnt ist überrascht zu werden, erschreckt sie sich beim Umdrehen zunächst davor etwas zu sehen, was vorher nicht da war. Dazu kommt außerdem der Schreck vor einem Gegenstand, welcher den meisten Katzen komplett unbekannt ist und erschreckende Ähnlichkeit mit einem Tier hat, vor dem sie instinktiv Angst haben: Die Schlange.

Auch wenn die Reaktion der Katze für uns extrem lustig und bizarr wirkt und Du das jetzt sicher gerne mit deinem Stubentiger ausprobieren möchtest, ist es eher nicht ratsam. Für Katzen ist dieser Schreckmoment eine extrem hohe Belastung und kann eine traumatisierende Wirkung haben. Während der Nahrungsaufnahme sind Katzen normalerweise entspannt und fokussiert. Wenn auf so eine emotionale Lage eine hohe Belastung folgt, kann das Fressverhalten der Katze dadurch nachhaltig gestört werden. Auch in anderen Situationen, die nicht das Fressen betreffen, wird das Sicherheitsgefühl der Katze durch diesen hohen Stressfaktor gestört.

Logo