Nach der Feierei: So kommt ihr von den Augsburger Clubs nach Hause

„Nein Mann, ich will noch nicht geh'n, ich will noch 'n bisschen tanzen...“ Doch wir alle wissen: Irgendwann geht's heimwärts. Wie ihr am bequemsten von den Augsburger Diskotheken nach Hause kommt, erfahrt ihr hier.

Nach der Feierei: So kommt ihr von den Augsburger Clubs nach Hause

Der Weg vom Club nach Hause ist für einige Partypeople eine wahre Herausforderung – nicht nur aufgrund des Alkoholpegels. Glücklicherweise fahren die Augsburger Nachtbusse wieder. Wir wollen euch eine kleine Unterstützung sein und haben die Fahrpläne der Nachtbusse studiert und herausgefunden, wie ihr am besten von eurem Club nachhause kommt. Und eine Alternative zum Nachtbus haben wir für euren Hinweg zur Disko auch noch parat.

Heimfahrt mit dem Nachtbus

Der Studierendenausweis gilt im Nachtbus.

Seit Donnerstag, den 7. Oktober, fahren die Nachtbuslinien wieder, wie ihr es von Vor-Corona-Zeiten gewohnt seid. Im Übrigen gibt es an dieser Stelle eine gute Nachricht für alle Studierende und Abo-, beziehungsweise Wochen- und MonatskartenbesitzerInnen: Im Nachtbus muss nicht länger ein extra Ticket gelöst werden. Stattdessen gilt der übliche AVV-Tarif, was bedeutet, dass ihr mit Studententicket, Wochen- und Monatskarte einfach einsteigen könnt.

Vom Königsplatz ist es ganz einfach

Wenn ihr in den Clubs der Innenstadt unterwegs seid, habt ihr es super leicht nach Hause zu kommen. Alle Nachtbuslinien fahren hier zu jeder vollen Stunde in sämtliche Stadtteile: Unter anderem nach Hochzoll, Haunstetten, Gersthofen, Oberhausen, Stadtbergen und Inningen. Übrigens: Wenn die grüne Beleuchtung am Königsplatz blinkt, heißt es rennen! Die Busse werden jeden Moment abfahren.

Aber was ist, wenn ihr euch nicht in der Innenstadt, sondern in einem der Stadtteile befindet und von dort aus nachts nach Hause wollt? Zeit, sich die Nachtbuslinien genauer anzusehen.

Wie komme ich vom Spectrum in Kriegshaber nach Hause?

Wenn ihr beispielsweise im „Spectrum“ gefeiert habt und die letzte Tram längst weg ist, holt euch auch hier ein Nachtbus ab. Von der Tram-Haltestelle „Neusäßer Straße“ bringt euch die Linie 91 stündlich entweder Richtung Innenstadt oder über Steppach und Deuringen nach Stadtbergen. Am Königsplatz habt ihr dann die Möglichkeit in andere Nachtbusse umzusteigen.

Wie komme ich vom Kesselhaus, der Rofa, dem Paradox oder der Ballonfabrik nach Hause?

Vom Riedinger Park in Augsburg Oberhausen, wo sich die „Rockfabrik“, das „Kesselhaus“ und seit diesem Jahr auch das „Paradox“ befinden, kommt ihr auch mit dem Nachtbus weiter. Gleiches gilt für die „Ballonfabrik“, die nicht weit vom Riedinger Park liegt. Für alle Locations ist die nächste Haltestelle „Bärenwirt“ auf der Donauwörther Straße. Diese erreicht ihr vom Riedinger Park aus in fünf bis zehn Minuten zu Fuß. Von hier bringt euch die Nachtbuslinie 92 stündlich an den Königsplatz, von wo aus ihr umsteigen könnt. Der letzte Nachtbus vom Bärenwirt fährt um 3.46 Uhr (Stand Oktober 2021). Ebenso könnt ihr mit der 92 vom Bärenwirt über Täfertingen nach Neusäß fahren. Die letzte Verbindung geht um 4.09 Uhr.

Wie komme ich vom Ostwerk nach Hause?

Das „Ostwerk“ befindet sich in Lechhausen und ist ebenso gut ins Nachtbuslinien-Netz eingebunden. Eure Haltestelle „KUKA/Partnachweg“ ist praktisch direkt vor dem Club und wird von der Linie 90 bedient. Mit ihr könnt ihr bequem über den Königsplatz Richtung Göggingen fahren oder vorher umsteigen. In die andere Richtung geht es bis zum Rudolf-Diesel-Gymnasium. Auch hier kommt jede Stunde, der letzte um 3.39 Uhr stadteinwärts, beziehungsweise 4.15 Uhr stadtauswärts, ein Bus vorbei.

Wie komme ich vom Cube und dem Mischwerk nach Hause?

Vom „Cube“ oder dem „Mischwerk“ liegen zur Nachtbus-Haltestelle „Fachoberschule“ nur fünf Minuten Fußweg vor euch. Von dort aus bringt euch die Linie 92 entweder in die Innenstadt oder weiter Richtung Univiertel und Haunstetten. Um 3.48 Uhr fährt der letzte Bus in die Innenstadt und um 4.06 Uhr der letzte nach Haunstetten.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Checkt die Zeiten auf jeden Fall noch einmal, bevor ihr euch drauf verlasst.

Den gesamten Fahrplan der Nachtexpress-Linien findet ihr auf der Website der Stadtwerke Augsburg. Und Achtung: Freitags fallen einige späte Verbindungen weg.

Zum Club hin ohne Nachtbus

Um von zu Hause aus oder der Bar in den Club zu kommen, könnt ihr natürlich auch das Nachtbus-Angebot nutzen. Alternativ besteht aber ebenso die Möglichkeit ein „Swaxi“ zu buchen. Hinter dem Begriff „Swaxi“ verbirgt sich ein Ridesharing-Angebot der Stadtwerke Augsburg (swa). Dabei handelt es sich um ein Taxi, das ihr euch eventuell mit anderen NutzerInnen teilt. Dazu gebt ihr in die zugehörige App einfach euren Standpunkt und Zielort ein. Die App zeigt euch nun den nächsten Abholort an, sowie die voraussichtliche Abholzeit und die Fahrtkosten.

Für die Fahrt vom Club nach Hause, fällt das Swaxi allerdings weg. Freitags und samstags fahren die Swaxis lediglich von 12 bis 24 Uhr.

Logo