Viva con Agua Augsburg: Für sauberes Trinkwasser

Wasser für alle - alle für Wasser! Das Menschenrecht auf sauberes Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung feiert 10. Geburtstag. Doch es gibt noch viel zu tun

Viva con Agua Augsburg: Für sauberes Trinkwasser

Der sichere Zugang zu sauberem Trinkwasser ist seit genau 10 Jahren ein anerkanntes Menschenrecht. Anlässlich dieses Geburtstages des Menschenrechts will die Viva con Agua Gruppe das Thema nochmal ins Rampenlicht rücken.

„Die Wasser und Friedensstadt Augsburg sollte ganz besonders für den Zugang zu sauberem Trinkwasser stehen“, meinen die ehrenamtlichen Unterstützer von Viva con Agua Augsburg.

Viva con Agua habt ihr sicher alle schon mal gehört, oder?

Das ist Viva con Agua

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, die alle daran arbeiten, den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung weltweit allen Menschen zu ermöglichen.

2006 wird der Verein in Hamburg gegründet. Mittlerweile sind unzählige Menschen und Organisationen weltweit unter dem Motto „Wasser für alle – alle für Wasser“ aktiv. Das Viva con Agua Netzwerk erstreckt sich über die Niederlande, Österreich, der Schweiz und Uganda bis nach Südafrika und Kalifornien.

Für den Gründer des Viva con Agua Vereins Benjamin Adrion zeigt die aktuelle Situation rund um Corona, wie prekär die Situation ist: "Dieses Menschenrecht müssen wir einfach immer mitdenken. Bis 2030 soll das dazugehörige Sustainable Development Goal 6 erreicht sein, darum ist jetzt der Zeitpunkt für uns zu prüfen: Was müssen wir tun um das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Anlagen umzusetzen? Genügt der bisherige Kurs und unsere bisherigen Ansätze? Wo müssen wirgegensteuern? Wasser ist ein Menschenrecht gilt seit 10 Jahren. Laut den SDG soll es in 10 Jahren endlich Realität sein. Es ist Halbzeit und wir müssen uns in der zweiten Hälfte ordentlich reinlegen."

Viva con Agua Augsburg

Normalerweise ist die Viva con Agua Augsburg Crew immer auf dem Modular vertreten um mit euch über das Thema „Menschenrecht auf Wasser“ zu reden und Spenden über eure Pfandbecher zu sammeln. Weil das Modular dieses Jahr ausfällt, sind sie beim KunstWERK Open Air mit einem Stand dabei. Schaut doch mal vorbei.

Vielleicht habt ihr die Augsburger Viva con Agua Gruppe heute gesehen, wie sie mit Schildern an Augsburger Wahrzeichen und Wasser-Hotspots unterwegs waren. Diese Bilder sind dabei entstanden.

Die Botschaft wird schnell klar: Wir Augsburger haben sauberes Trinkwasser im Überfluss. Das ist etwas Besonderes und Wertvolles. Millionen Menschen auf der Welt können davon nur träumen. Während wir unsere Rasen eine Stunde am Tag mit Trinkwasser sprengen, suchen Menschen ein paar 1000 Kilometer südlich nach dem letzten Tropfen Regenwasser.

Natürlich bringt es den Menschen woanders erstmal wenig, wenn wir hier in Augsburg Wasser sparen. Aber wir können uns diesen Problems bewusst werden und entsprechende Projekte fördern.

Die Viva con Agua Crew Augsburg freut sich immer über neue Gesichter.

Logo