Bodhi: Vegan trifft auf bayrisch-schwäbische Küche

Wir haben es doch schon immer gewusst: Vegan bedeutete nicht gleich Verzicht. Das bestätigen uns nun auch die Betreiber vom Bodhi-Restaurant.

Bodhi: Vegan trifft auf bayrisch-schwäbische Küche

Was verbinden wir automatisch mit der bayrisch-schwäbischen Küche? Genau, eine ordentliche Portion Fleisch. Und so kommt es einem doch vor, als wären Kässpatzen und Maultaschen die einzigen Gerichte, die ansatzweise fleischfrei daherkommen.

Schwäbisch in vegan…geht das überhaupt?

Dessen waren sich ebenfalls die Betreiber vom Bodhi bewusst und suchten nach einer köstlichen Lösung. Denn hey, entgegen aller Gerüchte ist es oft nicht der mangelnde Geschmack, der Menschen zum Veganismus treibt, sondern moralische oder gesundheitliche Gründe. Als Ergebnis präsentiert Bodhi eine klassisch, schwäbische Küche, die mit rein pflanzlichen Zutaten auskommt.

Die vegane Königsklasse

Das Wunderbare an den Gerichten ist der authentische Geschmack. Jeder, der schonmal probiert hat konventionelle Fleischgerichte in vegan umzuwandeln, weiß um deren Schwierigkeiten. Oft ist die Konsistenz eher unpassend oder der Geschmack lässt zu Wünschen übrig. Anders sieht das bei den Gerichten im Bodhi aus. Hier hat die Küche den Veganismus perfektioniert und serviert uns wirklich köstliche Schmankerl, bei denen alles passt! So muss niemand auf den bayrischen Genuss verzichten. Rouladen, Schnitzel und Co. landen rein Pflanzenbasiert auf unsere Teller. Besonders fasziniert sind wir übrigens von der imposanten Auswahl an Bürgern: Rösti Burger, Tempeh Burger, Vital Burger…die Speisekarte lässt keine Wünsche offen. Super, da hier wirklich kein Tier leiden musste! Auch Nicht-Veganer sind herzlich willkommen und können live miterleben wie schmackhaft die vegane Küche sein kann.

Bayrische Gemütlichkeit

Doch nicht nur die Küche erinnert an Heimat, schon die Außenfassade des Restaurants strahlt die typische Wirtshaus-Gemütlichkeit aus. Auch die Inneneinrichtung lädt zum Verweilen und konkurriert mit dem stilvoll eingerichteten Biergarten um den Lieblingsplatz. Wer am Wochenende noch nichts vorhat, dem können wir nur raten dem Bodhi und seinen lieben Mitarbeitern einen Besuch abzustatten. Oder einfach das Vorgenommenen abzusagen - als Belohnung wartet ein voller Magen und glückliche Geschmacksnerven!

Adresse: Pfärrle 2, 86152 Augsburg

Was sagt ihr? Liebe das „fleischige“ Original oder seid ihr offen für Alternativen?

Logo