9 Orte in Augsburg, die ein Upgrade vertragen könnten

Jede noch so schöne Stadt hat sie – Orte, die einfach mal eine Generalüberholung bräuchten. Und auch Augsburg hat sie. Das sind unsere Top sieben.

9 Orte in Augsburg, die ein Upgrade vertragen könnten

Eins vorweg: Augsburg ist natürlich eine tolle und sehr schöne Stadt und wir sind absolute Fans. Es gibt wunderschöne Gebäude, heimelige Plätze, eindruckvolle historische Denkmäler – aber genug Schwärmerei. Jetzt geht es um die paar Orte, die uns gelegentlich ein Dorn im Auge sind.

Oberhauser Bahnhof

Klar, es hat sich viel getan: Das Bob’s hat den schönen Kietz-Kiosk mit Lampions eröffnet und an Weihnachten steht auch ein schöner Christbaum auf dem Helmut-Haller-Platz. Seit neuesten zieren sogar tolle Fotos von Augsburg den Tunnel unter den Gleisen.

Aber das Bahnhofsgebäude bräuchte einfach mal ein Upgrade. Besonders nötig wäre ein Nachtaus- beziehungsweise -eingang der etwas weniger gruselig und beklemmend ist. Bis dahin heißt es wohl weiterhin: Augen zu und durch.

Die Ewig-Baustelle am Leonhardsberg

Wisst ihr, was in dem großen Gebäude am Leonhardsberg mal drin war? Wir wissen nur eins: Hier blickt man seit Ewigkeiten auf kahlen Beton, Bauabsperrung und Planen. Okay, in den oberen Stockwerken sind mittlerweile neue Fenster drin, aber das Erdgeschoss sieht nach wie vor nach Sintflut aus. Gefühlt ändert sich dieser Zustand seit Jahren nicht. Es wäre ein Haus in 1A-Lage und sollte dringend ein Upgrade bekommen, beziehungsweise einfach mal fertigsaniert werden.

Das Schwabencenter

Ihr habt es geahnt: Natürlich können wir in diesem Artikel das Schwabencenter nicht unerwähnt lassen. Das Gebäude, bestehend aus drei Wohntürmen und einer Einkaufspassage war damals in den 70er Jahren der Hit. Heute ist von dem alten Glanz absolut nichts mehr übrig. Die Hochhäuser wirken trostlos – die Einkaufspassage noch trostloser. Nur der relativ neu eröffnete Edeka am vorderen Ende der Passage kann das Ganze ein wenig aufwerten. Im hinteren Teil des Schwabencenters sind bereits alle Läden ausgezogen und der Bereich wurde abgesperrt. Ein Umbau des Centers soll nun endlich bevorstehen. Wir sind gespannt, wie der Ort sich wandeln wird.

Immer mal wieder hat das Schwabencenter den Besitzer gewechselt, was mit großen Renovierungsplänen verbunden war. Doch getan hat sich bislang noch nichts. Wir brauchen ein Upgrade!

Studentenwohnheim an der Lechbrücke

Wie so oft bei hässlichen Häusern: Darin zu wohnen ist häufig gar nicht so schlimm, denn immerhin hat man die Fassade des eigenen Hauses nicht vor der Nase. So auch die Studierenden, die im Studentenwohnheim an der Lechbrücke wohnen. Sie haben einen perfekten Ausblick – besonders von der Dachterrasse aus. Doch abgesehen von der schönen Aussicht, gibt es nicht allzu viel Schönes an dem quadratischen Hochhaus mehr. Das Haus ist extrem in die Jahre gekommen und einfach „ranzig“. Bis auf eine WG, sind hier ausschließlich Einzelappartments für Studierende. Bei einem Upgrade könnte man gleich ein paar Wände herausnehmen und mehr Platz für ein gemeinschaftliches Wohnen schaffen.

Universität Augsburg

Im Gebäude C gibt es Hörsäle ohne Fenster.

Ja, auch die Universität braucht unbedingt ein Upgrade. Der grauen Betonbauten sehen alles andere als einladend aus. Die Philosophische Fakultät mit ihrem 70er Jahre Beton mag für manchen Charme ausstrahlen, aber wir finden: Zeit für was Neues. Mit einer schönen Holzverkleidung außen und einem neuen Boden innen wäre schon einiges getan. Die neueren Gebäude, in denen etwa Jura und Wirtschaftswissenschaften, sowie die Sozialwissenschafts-Bibliothek untergebracht sind, sind okay.

Universitätsklinikum Augsburg

Hoch hinauf ragt das Gebäude des Universitätsklinikums mit seinen x-förmig angeordneten Fassaden. Es ist funktional, riesig und gleichförmig – soweit so gut. Doch die Außenwände werden immer dunkler und angelaufener. Und auch sonst könnte das Klinikum mal wieder etwas Farbe vertragen, findet ihr nicht?

Stadtmarkt

Der Stadtmarkt ist einer der beliebtesten Orte in der Augsburger Innenstadt. Und das zurecht. Immerhin gibt es hier jede Menge frisches Obst, Gemüse, leckeres, frisch gekochtes Mittagessen, Käse und Antipasti. Doch wenn man sich mal zurückerinnert, als man zum ersten Mal die Fleischhalle auf dem Stadtmarkt betreten hat – da muss man eines zugeben: Die stammt aus einer ganz anderen Zeit und bräuchte dringend mal eine Rundum-Erneuerung.

Die Viktualienhalle wurde erst vor Kurzem ein wenig renoviert. Dass das nur ein kleiner Teil dessen ist, was eigentlich gemacht werden müsste, darüber sind sich alle einig.

Leerstand in der Annastraße

Leerstehende Läden – das ist immer ein trauriger Anblick. Aber bei diesem einen Leerstand in der Annastraße ist ein Upgrade ganz besonders dringend nötig.

Mitten in der schönen Einkaufs- und Bummelstraße klafft dieses dunkle Loch PassantInnen entgegen.

Komische Schaukästen

Die gesamte Karlstraße ist bekanntlich nicht das Schmuckstück Augsburgs. Hier wälzt sich jede Menge Verkehr durch. Besonders zu den Hauptverkehrszeiten wird es hier laut und wuselig. Wenn ihr am Ende der Annastraße beim Coffee Fellows rechts abbiegt, kommt ihr durch einen kurzen, düsteren Abschnitt, an dem links von euch diese Schaukästen stehen.

Manchmal sind sie bestückt, aktuell nicht. Eigentlich könnten sie den Ort schöner machen, doch so wie sie jetzt sind, ist das auch mit Inhalt kaum möglich. Wo bleibt das Upgrade?

Welche Orte in Augsburg bräuchten eurer Meinung nach ein Upgrade? Schreibt uns gerne. Vielleicht gibt es bald einen Teil zwei.

Und nicht vergessen: Augsburg ist trotz all diesen kleinen Makeln eine unglaublich schöne Stadt. Falls ihr sofort einen Beweis braucht, guckt hier vorbei:

Logo