Ungewöhnliche Berufe: Im Gespräch mit einer Buchbinderin

In unserer Reihe „Ungewöhnliche Berufe“ sprechen wir heute über einen alten Handwerksberuf, der in Augsburg eine lange Tradition hat. Wir treffen die Buchbinderin Elisabeth Zelck, Inhaberin der AltstadtBuchbinderei in Augsburg.

Ungewöhnliche Berufe: Im Gespräch mit einer Buchbinderin

Der Beruf des Buchbinders ist ein alter Beruf und ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk. Die Stadt Augsburg ist eine alte Handwerkerstadt und die Räume der kleinen AlstadtBuchbinderei in der Schmiedgasse sind schon viele Jahre in den Händen von Buchbindern. Heute sind sie der Arbeitsplatz von Buchbinderin Elisabeth Zelck.

Was ist die Aufgabe von Buchbinder*innen?

Die Aufgaben sind vielseitiger, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Neben dem klassischen Buch einbinden, fertigen Buchbinder auch Schachteln und Boxen an. Außerdem binden sie Speisekarten, Präsentationsmappen, Fotoalben, Gästebücher und vieles mehr.

Was ist das Erste, das du an einem Arbeitstag tust?

Dazu gibt es zwei Antworten. Die ehrliche ist Kaffee kochen und die romantische ist Papierduft einatmen.

Wie kam es, dass du Buchbinderin geworden bist?

Ich bin damals auf der Suche nach einer passenden Ausbildung für mich auf die Buchbinderei gestoßen. Heute kann ich mir nicht vorstellen, einen anderen Beruf auszuüben.

Was macht deine Arbeit für dich so spannend?

Ich arbeite jeden Tag an Einzelstücken und habe es mit den unterschiedlichsten Formaten und Materialien zu tun. Die Wünsche der Kunden sind immer anders und fordern stets andere Fähigkeiten. Die Vorstellung der Kunden mit den eigenen Händen Wirklichkeit werden zu lassen, ist ein schönes Gefühl.

Welche Eigenschaften und Fähigkeiten brauchst du bei deiner Arbeit?

Bei meiner Arbeit geht es darum, Kundenwünsche optimal umzusetzen. Beim Verarbeiten von neuen und schwierigen Materialien muss ich viel Geduld mitbringen. Außerdem brauche ich ein Gespür für Formen, Farbe, Schrift und manchmal sogar historisches Wissen. Zu guter Letzt kann eine große Portion Neugier auf Neues nicht schaden.

Die lustigste Situation während dem Job?

Der Klassiker: "Binden Sie auch Bücher?"

Weitere ungewöhnliche Berufe

Im Gespräch mit einem Aasforscher

Logo