Meilenstein am Augsburger Hauptbahnhof erreicht

Erstmalig seit sechs Jahren sind alle Gleise des Hauptbahnhofs Augsburg in Betrieb. Wie der Umbau vorangeht und was euch in Sachen Öffis noch erwartet, erfahrt ihr jetzt.

Meilenstein am Augsburger Hauptbahnhof erreicht

Der Umbau des Hauptbahnhofes und der Infrastruktur um ihn herum ist ein zeitaufwändiges Unterfangen. Doch die Baumaßnahmen, die 2015 begannen, laufen nach Plan. Nun konnten die Bauarbeiten an Bahnsteig B fristgerecht vollendet werden.

Gleise 2 und 3 wieder zugänglich

Durch die Baumaßnahmen, die vor sechs Jahren begannen, wurden viele der Gleise am Hauptbahnhof zeitweise gesperrt. Zuletzt waren es die Gleise 2 und 3, die nicht bedient werden konnten. Mit dem Abschluss der Baumaßnahmen in diesem Bereich, sind die beiden Gleise sowie der zugehörige Bahnsteig B seit Donnerstag, den 16. September, wieder in Betrieb. Damit sind nun alle Gleise gleichzeitig zugänglich – ein weiterer Meilenstein im Umbau des Areals ist geschafft.

So geht es am Bahnhof weiter

Auch wenn bereits viel geschafft wurde – es wird noch eine Weile dauern, bis der Tunnel unter dem Hauptbahnhof fertig ist und die Straßenbahnen hindurch fahren können. 2023 soll es aber so weit sein. In den kommenden Jahren werden außerdem alle Bahnsteige sowie die Bahnsteigdächer erneuert. Eine kurzzeitige Sperrung des Gleises 1 ist im Frühjahr 2022 geplant, wenn Bahnsteig A mitsamt des Bahnhofsdaches am Bahnsteig fertiggestellt werden soll.

Komfortabel und barrierefrei soll es werden

Ist das Gesamtprojekt am und um den Hauptbahnhof fertig, ist eine Mobilitätsdrehscheibe geschaffen, an der Züge und Straßenbahnen zusammenkommen. Ein Umsteigen soll so besonders komfortabel werden. Auch zu Fuß wird man dank eines Fußgängertunnels bequem an alle Verkehrsmittel herankommen. Wenn 2023 der Tunnel für die Straßenbahnen unter dem Hauptbahnhof eröffnet wird, fahren zunächst erst zwei der drei geplanten Linien hindurch: die 4 und die 6. Später wird die Linie 3 hinzukommen. Alle Bereiche der Tramhaltestellen sowie der Gleise sollen barrierefrei durch Aufzüge und Fahrtreppen erreichbar sein.

Veränderungen Straßenbahnführung

Im Dezember dieses Jahres sollen außerdem die Arbeiten an der Straßenbahnlinie nach Königsbrunn abgeschlossen sein. Dann wird die Linie 3 die Augsburger Innenstadt mit Königsbrunn verbinden. In diesem Zuge sollen weitere Umstrukturierungen im Straßenbahnnetz umgesetzt werden: Die Linie 3 wird ab dem 12. Dezember zwischen Hauptbahnhof und Königsbrunn verkehren und ihren Streckenabschnitt vom Hauptbahnhof über Pfersee nach Stadtbergen an die Linie 6 abgeben.

Logo