10 Events für die es sich lohnt nach Ulm zu fahren

Zu diesen Anlässen lohnt es sich ganz besonders, die Stadt mit dem höchsten Kirchturm der Welt zu besuchen!

10 Events für die es sich lohnt nach Ulm zu fahren

In weniger als eineinhalb Stunden seid ihr von Augsburg mit der Regionalbahn in Ulm. Welche tollen Events euch für diese Distanz auf jeden Fall entschädigen, erfahrt ihr hier:

Narrensprung

Das Thema Fasching wird im Gegensatz zu Augsburg in Ulm groß geschrieben. Gegen Köln kommt der Narrensprung zwar trotzdem nicht an, einen Ausflug ist er aber in jedem Fall wert. Immer 3 Wochen vor der eigentlichen Fasnet (2019, 10. Februar), ziehen die Ulmer Jecken durch die Straßen. Verschiedene Zünfte, unterschiedliche Häs und handgeschnitzte Masken - ihr werdet begeistert sein von den vielen Kostümen. Ca. 8000 Hästräger begeistern euch am Straßenrand, Bonbons für Kinder, Musikbegleitung und gute Laune inklusive.

Kleinbrauermarkt

Für alle Liebhaber von traditionell gebrautem Bier lohnt sich ein Ausflug nach Ulm zum Kleinbrauermarkt. Brauereien aus der Umgebung geben hier ihr eigens hergestelltes Bier zum Besten, direkter Vergleich war nirgends so einfach wie hier. Auch Craftbeer-Sorten mit Schokolade oder Mandarine könnt ihr hier kosten. Mit dem ProBier-Pass könnt ihr euch problemlos durch alle Kleinbrauereien durchprobieren und im Schatten des Münsters das Wochenende genießen. Jedes Jahr Ende April, Anfang Mai (2019, 03.-05. Mai) warten nicht nur die Ulmer auf den Fassanstich und damit den Beginn des Ulmer Bier-Events.

Basketballspiele

Was in Augsburg der FCA oder die Panthers sind, ist in Ulm definitiv Ratiopharm Ulm. Die Herzen aller Basketballfans schlagen in der orangen Kurve höher und so ein Topspiel in der 1. Basketballbundesliga ist auf jeden Fall sehenswert. Schaut doch einfach mal beim aktuellen Spielplan vorbei! Zum Spiel am besten schon in Neu-Ulm aussteigen und von da aus dann mit dem Bus zur Ratiopharmarena.

Lichterserenade

Ein Lichtermeer erfüllt die Donau - ein romantischer Ausflug steht euch jeden Samstag vor Schwörmontag bevor. Auf der Höhe des Edwin Scharff Hauses werden 1000de Teelichter auf den Fluss gesetzt und lassen zusammen mit einem zusätzlichen großen Feuerwerk und Lichtervorhängen an den Brücken die Ufer erstrahlen. Picknickdecke einpacken, vor Sonnenuntergang einen Platz suchen, Sektchen raus und das Lichtermeer genießen.

Schwörmontag

Die wohl größte Party des Jahres und der beste Tag im Jahr nicht nur für alle Ulmer und Neu-Ulmer Jugendlichen: Der vorletzte Montag im Juli. Nach der traditionellen Schwörrede im Rathaus kann die Sause beginnen. Schlauchboote werden aufgepustet, Mottoboote bekommen den letzten Feinschliff und ab 16 Uhr geht’s für alle Nabader ab auf die Donau zwischen Ulm und Neu-Ulm, Baden-Württemberg und Bayern. Wer keine Lust hat auf die Wasserschlacht, kann sich das Ganze natürlich auch mit zahlreichen anderen vom Ufer aus anschauen. Vielleicht seht ihr auch den traditionellen Schneider von Ulm? Nach dem Nabada herrscht in ganz Ulm ein riesiges Straßenfest. DJ’s legen auf Bühnen auf der Straße auf und Bars und Streetfood findet ihr reichlich! Für Schwörmontag lohnt sich in jedem Fall ein Ausflug nach Ulm.

Donaufest

Ohne die Donau wäre Ulm nur halb so schön. Deshalb muss dieser Fluss auch gehörig gefeiert werden. Unter dem Motto „10 Länder 10 Tage 1 Fest“ könnt ihr am Ulmer und Neu-Ulmer Ufer Kunsthandwerker, leckere Speisen, Musik und Kultur aus den Donauländern erleben. Hahnhodengulasch, Langos und ungarische Tanzevents - wir kommen. Die traditionellen Donaufestfahnen, hübschen Ulm zu dieser Zeit zusätzlich auf. Da dieses Event nur alle zwei Jahre stattfindet müsst ihr darauf allerdings leider bis Juli 2020 warten…

Fischerstechen

Leider nur alle 4 Jahre auf der Donau zu bestaunen: Das traditionelle Fischerstechen. Hierbei treten 16 Stecherpaare auf Booten gegeneinander an. Seit 1549 findet dieses Spektakel bereits statt. Integriert werden auch historische Figuren wie der Ulmer Spatz oder der Schneider von Ulm. Im Juli 2021 ist es allerdings erst wieder soweit, dass 10.000de Schaulustige zum Fischerstechen nach Ulm reisen.

Kulturnacht

Museen, Chorauftritte, Ausstellungen, Bands, Workshops und vieles mehr. Das alles könnt ihr während der Kulturnacht, die meistens im September stattfindet, erleben. Sämtliche kulturelle Institutionen, wie zum Beispiel das Theater Ulm oder die Kunsthalle Weishaupt haben an diesem Abend bis in die Nacht offen und sich ein ganz besonderes Programm für euch ausgedacht. Das Tolle: Ihr bezahlt nur einmal einen Festpreis ( Letztes Jahr für Erwachsene: 10 € ) und könnt ihr dann alle Angebote nutzen. Auch für Partystimmung ist dank Party-Trams und zahlreichen Bands in teilnehmenden Bars gesorgt. In dieser Nacht ist ganz Ulm auf den Beinen!

Einsteinmarathon

DAS Sportevent in Ulm schlechthin. Der nach dem wohl bekanntesten Ulmer benannte Einsteinmarathon lockt jährlich tausende Sportbegeisterte nach Ulm. Um zum Mitlaufen oder Anfeuern, Ende September (2019, 28. & 29. September) ist in Ulm und Neu-Ulm mit dem Auto kein Durchkommen mehr. Die Stadt gehört den Läufern. Angefangen beim Bambinilauf bis hin zum echten Marathon. Für dieses Event gilt es hart zu trainieren und sich im Voraus anzumelden.

Weihnachtsmarkt

Auch wenn nichts über den Augsburger Christkindlesmarkt geht, der Ulmer ist auch wirklich sehr schön. Im Gegensatz zu Augsburg habt ihr hier nicht das Rathaus als Hintergrundkulisse sondern das imposante Ulmer Münster. Viele kleine Stände, lassen einen dicht an dicht, voll in die Weihnachtswelt eintauchen. Für Kinder gibt es außerdem ein angrenzendes Märchendorf und auch Erwachsene können am Steifftierschaufenster einiges entdecken. Wer es mittelalterlich mag, kann außerdem beim Weihnachtsmarkt in Neu-Ulm vorbeischauen. Zu Fuß gut machbar.

Wie ihr seht, lohnt sich ein Ausflug nach Ulm das ganze Jahr über. Viel Spaß dabei!

Logo