Inzidenz über 200 in Augsburg: Was bedeutet das für uns?

Der Inzidenzwert in Augsburg stieg gestern, den 14. April, erstmals wieder auf über 200. Was uns bei einem anhaltenden Wert über 200 erwartet, haben wir für euch zusammengefasst.

Inzidenz über 200 in Augsburg: Was bedeutet das für uns?

Am Mittwoch, den 14. April, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) für Augsburg 222,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Damit hat die 7-Tage-Inzidenz erstmals seit Langem die 200er-Marke überschritten. Heute, am 15. April sind es schon 246,1. Was bedeutet das für uns?

Änderungen frühestens am 16. April

Die aktuellen Regeln mit Click & Meet mit Test gelten weiterhin bis zu dem Zeitpunkt an den an drei aufeinanderfolgenden Tagen der Inzidenzwert über 200 ist. Das wird vermutlich morgen, am 16. April, der Fall sein, sofern er nicht wieder sinkt.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen über 200

Kein Click & Meet mehr

Trifft der Fall ein, wird das zunächst Auswirkungen auf den Einzelhandel haben. Click & Meet ist dann nicht mehr möglich. Das Click & Collect und Call & Collect-Angebot wird allerdings weiter bestehen. Sport darf dann nur noch kontaktfrei, allein und im Freien gemacht werden.

Keine weiteren Maßnahmen bis 9. Mai

Wie Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber in der Pressekonferenz am 15. April ankündigte, werde die Stadt keine weiteren verschärften Maßnahmen in Augsburg ergreifen. Das Masken-Pflicht-Gebiet wird nicht erweitert und es wird auch kein Alkoholverbot oder ähnliche Änderungen geben. Infektionen würden vor allem im privaten Bereich und in geschlossenen Räumen stattfinden, weswegen derartige Maßnahmen nicht helfen würden. Insgesamt blickt Eva Weber positiv in Richtung Sommer. Mit den Impfungen käme man gut voran und zusammen mit den Tests sei Augsburg auf einem guten Weg.

Logo