Trinkwasserbrunnen in Augsburg: Erfrischendes Wasser am Wegesrand

Augsburg ist Wasserstadt: Neben den Flüssen, Seen, Kanälen und Prachtbrunnen sorgen auch 24 Trinkwasserbrunnen für jede Menge Erfrischung. Wir zeigen euch, wo ihr eure Flaschen mit frischem Wasser auffüllen könnt.

Trinkwasserbrunnen in Augsburg: Erfrischendes Wasser am Wegesrand

Besonders in den Sommermonaten ist viel Trinken das A und O. Doch wer mit dem Rad oder zu Fuß in und um Augsburg unterwegs ist, muss nicht etwa mehrere Wasserflaschen mit sich schleppen. Es reicht zu wissen, wo sich der nächste Trinkwasserbrunnen befindet und schwupps, ist die Wasserflasche wieder gefüllt.

Gutes, frisches Wasser – keine Selbstverständlichkeit

Das Augsburger Wasser hat eine ausgezeichnete Qualität. Eine Chlorbehandlung ist nicht nötig. Damit das auch so bleibt, gibt es zahlreiche Trinkwasserschutzgebiete. Besonders geschützt ist zum Beispiel der Augsburger Stadtwald. Hier kommt nämlich ein großer Teil des Trinkwassers in Augsburg her. Teilweise übernimmt eine Sandschicht im Boden die wichtige Filterarbeit des Wassers. Der Sand behält Chemikalien und andere Verunreinigungen zurück und lässt sauberes Wasser durch.

Auch mit dem durch den Klimawandel häufiger auftretenden Starkregen kommt der Sand gut zurecht – viel besser als beispielsweise Kiesel und Hummus. Allerdings: Wenn zu viele Schadstoffe in den Boden gelangen, kommt auch der Sand an seine Grenzen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass das Gebiet rund um den Brunnen sauber bleibt.

24 Trinkwasserbrunnen in Augsburg

Seit Frühjahr 2022 gibt es in Augsburg 24 Trinkwasserbrunnen. Im März dieses Jahres kamen nämlich zwei neue hinzu. Wir verraten euch, wo ihr die erfrischenden Wasserquellen findet.

Trinkwasserbrunnen in der Augsburger Innenstadt

Wenn ihr in der Stadt zum Shoppen oder Eisessen seid, freut ihr sich bei sommerlichen Temperaturen sicherlich auf erfrischend kühles Wasser. Dafür gibt es in der Augsburger Innenstadt so einige Trinkwasserbrunnen, die mitunter sehr unterschiedlich aussehen.

Direkt am Königsplatz, auf dem Bahnsteig B erwartet euch zum Beispiel ein Trinkwasserbrunnen, von dem ihr auch ohne Flasche bequem trinken könnt.

Nicht weit entfernt, ebenfalls am Königsplatz, steht ein weiterer Trinkwasserbrunnen. Hier kommt ein deutlich kräftigerer Wasserstrahl aus dem Hahn, sodass sich dieser Brunnen perfekt für das Auffüllen von Wasserflaschen eignet. Oder, um die Füße und Arme zu erfrischen.

Wenn ihr euch am Rathausplatz aufhaltet und durstig seid, könnt ihr in den Innenhof des Verwaltungsgebäude 1 gehen. Dort findet ihr einen alten, außergewöhnlichen Trinkwasserbrunnen, an dem ihr euch erfrischen könnt.

Auch in der Altstadt zwischen all den wasserreichen Kanälen seid ihr mit Trinkwasser versorgt. Aus dem Brunnen auf dem Holbeinplatz sprudelt frisches Wasser, das ihr trinken könnt. Ihr nehmt natürlich das Wasser direkt aus dem Rohr und nicht das, was sich im Brunnen befindet.

Ein weiterer Trinkwasserbrunnen mit einfachem Druckknopf befindet sich direkt gegenüber vom Müller in der Annastraße auf dem Welserplatz. Auf der Bank, die direkt danebensteht, könnt ihr euch eine erholsame Pause gönnen.

Trinkwasserbrunnen abseits des Trubels

Doch nicht nur rings um die Fußgängerzone herum, werdet ihr mit Trinkwasser versorgt. RadlerInnen, SpaziergängerInnen und JoggerInnen im Siebentischwald können sich zum Beispiel auf dem Rastplatz beim Stempflesee mit Wasser versorgen.

Auch im Siebentischpark beim Parkhäusl oder am Botanischen Garten erwartet euch ein Trinkwasserbrunnen.

Ihr seid auf einem Ausflug zum Bismarckturm? Auch dort findet ihr einen Brunnen zum Wasserflaschen auffüllen.

Trinkwasserbrunnen in den Augsburger Stadtvierteln

Wer in den Stadtvierteln unterwegs ist, kommt mit etwas Glück auch an einem Trinkwasserbrunnen vorbei. So zum Beispiel in Lechhausen in der Widderstraße oder in Kriegshaber an der Ecke Lenzstraße/Untere Osterfeldstraße. Am Senkelbach in der Wertach-Brucker-Tor-Straße könnt ihr euch ebenfalls erfrischen. Genauso wie in Göggingen in der Butzstraße.

Logo