Neues von den Augsburger Trams: Traditionell siegt über modern

Über 5.000 Augsburgerinnen und Augsburger haben es per Abstimmung entschieden: Die elf neuen Trams werden im traditionellen Design durch Augsburg fahren. Historische Trams könnt ihr am Tag der offenen Halle am 3. Oktober sehen.

Neues von den Augsburger Trams: Traditionell siegt über modern

Die Stadtwerke Augsburg (swa) vergrößern ihre Straßenbahnflotte um elf neue Trams. An der Entscheidung, wie die Trams aussehen sollen, hattet ihr Mitspracherecht. In den vergangenen zwei Wochen konntet ihr online oder per Karte entweder für das traditionelle Design – eine silberne Tram mit rot-grünem Farbband im Dachbereich – oder für die moderne Variante – eine Tram in silber und blau – abstimmen.

Jetzt steht das Ergebnis fest: 57,8 Prozent der Stimmen gingen an die traditionelle Variante. Bis die neuen Trams durch Augsburg fahren, wird aber noch etwas Zeit vergehen. Bis 2022 sollen sie in einem spanischen Werk gebaut werden. Spätestens dann werden sie aber auch dringend gebraucht, immerhin erweitern die swa ihr Straßenbahn-Liniennetz mit der Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn.

Tag der offenen Halle

Am 3. Oktober wird ein Doppel-Jubiläum gefeiert. Seit mittlerweile 100 Jahren beherbergt der erste Bahnhof Augsburgs die Straßenbahnen der Stadt. Jede Nacht kehrt die Flotte in die alte Bahnhofshalle ein. Außerdem wurde Augsburgs erste Bahnhofshalle genau vor 180 Jahren, am 4. Oktober 1840 eingeweiht. Damals fuhr der erste Zug von München nach Augsburg.

Tatsächlich gehört die alte Bahnhofshalle, die heute Teil des Straßenbahnbetriebshofs ist, zum ältesten noch erhaltenen Großstadtbahnhof Deutschlands.

Am Tag der offenen Halle, könnt ihr historische Straßenbahnen besichtigen und an einer Führung durch die Halle und die Straßenbahnwerkstatt teilnehmen.

Wann? 3. Oktober 2020, 10 - 14 Uhr

Wo? Straßenbahnbetriebshof Augsburg, Baumgartnerstraße 11, 86161 Augsburg

Eintritt? Frei, Führung nur mit Voranmeldung (online)

ARTram Abstimmung: Noch bis zum 6. Oktober

Beim Projekt ARTram war eure Kreativität gefragt. Ihr konntet eure Kunstwerke zum diesjährigen Thema Gaswerksareal einreichen, die dann in Bussen und Trams der swa ausgestellt werden. Die insgesamt 120 eingereichten Kunstwerke, wurden bereits auf die 30 spannendsten reduziert. Noch bis zum 6. Oktober könnt ihr für eure Favoriten auf der Webseite der swa abstimmen.

Logo