Warum wir wieder mehr Telefonieren sollten

Schnell auf Whatsapp ein paar Zeilen tippen und zwei Emojis dahinterknallen – Schluss damit.

Warum wir wieder mehr Telefonieren sollten

Ich bin gestresst, während ich durch den Supermarkt laufe, die Hände voll mit Dingen, ploppen immer wieder neue Nachrichten in meine Einkaufslisten-App. Die zu beantworten dauert sicher wieder Stunden. Die Nachrichten sind fast alle von Menschen, die ich wirklich gerne habe, von denen es mich wirklich interessiert, was in ihrem Leben abgeht und wie es ihnen geht. Okay gerade jetzt zur Weihnachtszeit schreiben auch viele andere meiner Kontaktliste tiefsinnige Dinge wie „Frohes Neues“ oder „Frohes Fest“. Ganz Abgesehen davon, dass diese Copy-Paste Nachrichten mir gestohlen bleiben können, finde ich aber, dass wir uns alle besser zuhören sollten und das geht am besten, wenn wir wieder anfangen zu telefonieren statt monatelang über ein Thema zu texten.

Wirklich wissen, was los ist

Meine Oma ist wohl das beste Beispiel dafür, dass Kommunikation hervorragend funktioniert, auch ohne ein Whatsapp-fähiges Handy. Sie weiß alle Nummern ihrer Verwandten und Bekannten auswendig und daher auch genau, was in ihrem Leben so los ist. Verabredet sie sich mit Freundinnen zum Kaffee, telefoniert sie zwar eine Stunde lang, weiß jetzt aber auch genau wie es allen Enkelkindern und der Nachbarin geht. Das Ganze ist also nicht nur durch ein „ Heute Zeit? :)“ vorbei. Natürlich ist es immer noch schöner die Person in Natura zu treffen. Doch was, wenn Gertrud „Nein“ schreiben würde? Mit einem Telefonat weißt Du direkt was los ist, kannst nichts falsch verstehen und bist dir sicher, dass der andere Deine Aussage verstanden hat.

Zeit für die wichtigen Dinge

Na klar, will man sich mit einer großen Gruppe treffen, dauert es alle anzurufen. Willst Du aber lediglich von einer Freundin ehrlich hören, wie es ihr geht, ruf sie doch einfach an. Überleg mal, wie viel Zeit Du sonst darauf verschwendest, ständig Deine Nachrichten zu checken, in der Erwartung auf eine Antwort. Und es ist ja wohl klar, dass dabei meist auch noch ein Abstecher in alle anderen Apps unternommen wird… Hallo Zeitverschwendung.

Zu Fuß gehen und Kontakte pflegen

Du denkst, Du hast nie Zeit für ausgiebige Telefon-Sessions? Telefonieren in den Öffis ist nicht jedermanns Sache und auch ich bin manchmal etwas genervt von facetimenden Mitfahrern. Aber, wenn Dein Zuhause nicht direkt an der Haltestelle ist, gibt es ja einen geeigneten Nachhauseweg während dem Du sicher jemanden erreichst, der sich freut.

Logo