Ocha Ocha - Die Teebellion aus Augsburg

Augsburg ruft die Teebellion aus und ihr könnt euch über leckeren, nachhaltigen und gesunden Genuss freuen.

Ocha Ocha - Die Teebellion aus Augsburg

„Ocha“ ist das japanische Wort für Tee. Was in Asien längst zum Alltag gehört, ist hier noch eine wahre Seltenheit: Kalter ungesüßter Tee. Ein cooles Augsburger Startup möchte diesen Trend jetzt auch zu uns bringen. So bieten sie die optimale gesunde Alternative zu Softdrinks und vereinen einen einzigartigen Lifestyle mit einer umweltfreundlichen Vision.

Was ist Ocha Ocha?

Das Team besteht aus drei ehemaligen Augsburger Studenten: Kathrin, Sven und Chris. Jetzt direkt nach ihrem Studium rufen sie die Teebellion aus. Die Idee entstand in der Geburtsstätte des „Ocha“: Japan. Hier findet sich eine breite Vielfalt an unterschiedlichen kalten Tees in den Supermärkten wieder.

Während die deutschen Supermärkte von unzähligen überzuckerten Getränken geprägt sind, möchte das Team von „Ocha Ocha“ eine gesunde Alternative bieten. Damit die Tees auch geschmacklich überzeugen, ist es wichtig nicht auf billige Extrakte und Konzentrate zu setzen. Die Getränke werden also frisch abgebrüht und danach direkt abgefüllt.

Tees sind nicht nur lecker, sondern bieten durch ihre Kräuterkompositionen auch gesundheitliche Vorteile. Dabei ist es den Gründern wichtig, das Thema Nachhaltigkeit voranzustellen.

Wenn ihr nicht mehr warten könnt und unbedingt sofort einen „Ocha Ocha“ Tee genießen möchtet, dann solltet ihr nicht mehr zögern und die jungen Unternehmer bei Startnext unterstützen. So kommen wir hoffentlich schon bald in den veganen, leckeren, gesunden und nachhaltigen Genuss.

Logo