Deshalb solltet ihr Bibliotheken mehr Beachtung schenken!

Seit dem 24. Oktober 1995, als Bundespräsident Richard von Weizsäcker den „Tag der Bibliotheken“ ausgerufen hat, machen Bibliotheken in ganz Deutschland an diesem Tag auf ihre wichtige kulturelle Stellung aufmerksam.

Deshalb solltet ihr Bibliotheken mehr Beachtung schenken!

Der Tag der Bibliotheken

Der Tag der Bibliotheken findet seit 1995 jährlich am 24. Oktober statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen und lenkt an diesem Tag seitdem die Aufmerksamkeit auf die rund 10.000 Bibliotheken in Deutschland. Nicht nur soll damit auf deren umfangreiches Angebot aufmerksam gemacht werden, der 24. Oktober soll hauptsächlich auf Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hinweisen. Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) verleiht seit 2000 am Tag der Bibliotheken jährlich den Preis Bibliothek des Jahres, um besondere Bibliotheken zu würdigen. Augsburg war seit Vergabe des Preises leider noch nicht dabei, aber das lässt sich ja ändern!

Die Neue Stadtbücherei Augsburg

Neben der Universitätsbibliothek, der Staats- und Stadtbibliothek und dem Stadtarchiv ist die Neue Stadtbücherei am Ernst-Reuter-Platz eine der vier großen Bibliotheken Augsburgs. In angenehmen Orangetönen und entspannter Atmosphäre warten hier rund 170.000 Bücher darauf, von euch gelesen zu werden. Ob gemütliche Sitzecke, bequemer Sessel oder auch Sitzkissen, zwischen den vollen Bücherregalen gibt es genug Platz für ruhige Lesestunden. Für gerade einmal 10€ für Schüler und Studenten und 20€ für Erwachsene könnt ihr ein Jahr lang nach Herzenslust Bücher mit nach Hause nehmen - und dabei ganz nebenbei einen wichtigen Teil zum Erhalt dieses wunderbaren & wichtigen Kultur- und Bildungszentrum beitragen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, die Stadtbücherei mit einem Ehrenamt zu unterstützen.

Alternativen zur Neuen Stadtbücherei

Allen, denen der Weg bis zur Neuen Stadtbücherei doch zu weit ist, bietet sich der Gang in eine der vier Stadtteilbüchereien (Haunstetten, Lechhausen, Kriegshaber und Göggingen) an. Der eigene Bücherbus fährt all jene Außenbezirke an, in denen sich keine Stadtteilbücherei befindet und versorgt euch dort mit guter Literatur, ebenso wie der Mobile Bücherdienst für Senioren- und Pflegeeinrichtungen.

Nutzt eure Möglichkeiten!

Ihr seht also: Die Neue Stadtbücherei, nur eine von Augsburgs Literaturoasen, ist vielfältig und kreativ, wenn es um die Umsetzung ihrer bedeutenden Stellung im Stadtbild geht; Bildung, Information und Kultur unter die Leute zu bringen. Nutzt also eure Möglichkeiten und all die wunderbaren Angebote, damit wir nicht nur in einer Zeit leben, in der nur noch alles online passiert, auf Tinder fröhlich nach links und rechts gewischt wird und Kultur leider oft zur Nebensache wird. Besucht mehr Bibliotheken!

Wie steht ihr zum Tag der Bibliotheken? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Logo