Studentenjobs in Zeiten von Corona: Hier findest du jetzt Arbeit

Für die Wirtschaft, wie für Studierende ist die Corona-Krise eine turbulente Zeit. Mal werden Arbeitskräfte aufgestockt, mal werden sie in Kurzarbeit geschickt oder gekündigt. So sieht es auf dem Markt für studentische Hilfskräfte aktuell aus.

Studentenjobs in Zeiten von Corona: Hier findest du jetzt Arbeit

Die Pandemie bedeutet für Studenten vor allem zweierlei: Viel Zeit und kein Geld. Studentische Aushilfs-Stellen waren mit die ersten, die Arbeitgeber strichen. Mittlerweile haben sich aber einige Arbeitsbereiche herauskristallisiert, in denen ihr gute Chancen habt, wieder einen Job zu ergattern. Schließlich müssen viele Unternehmen seit der Pandemie auf einige ältere Mitarbeiter und Kollegen aus der Risikogruppe verzichten.

Supermarkt und Einzelhandel – Wenn er wieder öffnen darf

Die Supermärkte erleben während der Pandemie ein Wechselbad der Gefühle. Mal rennen die Leute ihnen die Bude ein und kaufen alles leer, mal wird ihnen applaudiert und im nächsten Moment hat sich alles wieder normalisiert. Die Hygieneregeln erfordern immer noch viel Planung, Organisation und Improvisationstalent von den Einzelhändlern. Abstandsmarker, Türsteher, Hinweisschilder und Trennwände mussten her. Viele Supermärkte, aber auch Baumärkte und Bäckereien suchen derzeit nach neuen Mitarbeitern, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden und Ausfälle aufzufangen.

Lieferdienst

Klar, Lieferdienste sind die Gewinner der Krise. Restaurants müssen seit der Pandemie teilweise ganz schließen – so wie auch jetzt gerade – oder dürfen nur unter sehr strengen Auflagen öffnen. Daher haben viele Gastronomen einen Lieferservice eingerichtet und suchen dafür Personal. Glück für dich: Du kommst wieder an einen Job und kannst dem Corona-Lagerkoller entkommen.

E-Commerce

Eine besonders große Nachfrage nach studentischen Hilfskräften besteht derzeit im Bereich E-Commerce. Während wir dazu angehalten sind, möglichst wenig das Haus zu verlassen, wächst der Online-Handel. Besonders Produkte für den täglichen Bedarfs sind häufiger bestellt worden, darunter viele Lebensmittel. Diese Entwicklung hat natürlich auch Auswirkungen auf die Stellenausschreibungen in dem Bereich, die deutlich häufiger geworden sind.

Babysitter

Schulen und Kindergärten müssen sich ständig an die aktuellen Entwicklungen der Infektionszahlen anpassen. Das hat zur Folge, dass manche Schulkinder halb im Homeschooling sind, andere früher aus der Schule kommen und so weiter. Kindergärten müssen immer wieder aufgrund von Quarantänemaßnahmen für einen Zeitraum schließen. Das stellt berufstätige Eltern vor große Herausforderungen. Wenn du mit Kindern umgehen kannst, wäre jetzt deine Chance, einen guten Job als Babysitter zu bekommen und eine Familie zu unterstützen. Achtung: Natürlich sind Eltern dazu angehalten nur in Notfällen Babysitter zu beschäftigen. Schließlich sollten sie darauf achten, die Kontakte des Kindes möglichst gering zu halten, um das Infektionsrisiko zu senken. Damit die Kindesfamilie und du bestmöglich geschützt seid, ist die Einhaltung der Hygienemaßnahmen hier besonders wichtig. Sprecht all die Themen rund um Corona genau ab, bevor du mit dem Job beginnst.

IT-Branche

Durch Corona musste die Digitalisierung von Bildungseinrichtungen und Unternehmen viel schneller vorangehen als eigentlich geplant. Mitarbeiter müssen aus dem Homeoffice heraus, mit ihren Kollegen in Verbindung bleiben können. Das erfordert in vielen Unternehmen zunächst viel Arbeit. Oft mussten zunächst neue Endgeräte angeschafft und eingerichtet werden. Damit digital auch weiterhin alles glattläuft, braucht es zuverlässige Helfer mit technischem Verständnis. Hier gibt es nach der Weihnachtspause weiterhin viel zu tun. Wäre das nicht etwas für dich?

Logistik

Nicht nur aufgrund von Corona, sondern auch bedingt durch die Weihnachtszeit, ist Personal in der Logistik gerade sehr gefragt. Internationale Unternehmen haben darüber hinaus das Problem, dass manche Länder ihre Grenzen für den Handel geschlossen oder stark eingeschränkt haben. Das bringt neue Herausforderungen für die Logistikbranche, was wiederum dich als Quereinsteiger auf den Plan ruft.

Logo