Die Eröffnung des Starbucks am Königsplatz

Bald ist es soweit, dann erfolgt die langerwartete Eröffnung der ersten Augsburger Starbucks-Filiale. Wir begegnen dem ganzen mit gemischten Gefühlen.

Die Eröffnung des Starbucks am Königsplatz

47 Jahre liegt die Eröffnung des ersten Starbucks-Coffeeshops in Seattle nun zurück. Seit dem ist viel passiert, denn mittlerweile ist die Café-Kette auf über 27000 global verteilte Filialen angewachsen. Krass, oder?

Dass die Coffee-Company derartig erfolgreich und groß ist, bemerken wir zwar im Alltag eher selten (gerade, weil es ja bisher noch gar keinen Starbucks in Augsburg gab), es macht sich jedoch trotzdem hin und wieder bemerkbar, wenn wir unterwegs oder auf Reisen sind. Zumindest aus persönlicher Erfahrung kann ich berichten, dass der altbekannte Kaffee-, Snack- und WLAN-Anlaufpunkt schon das eine oder andere Mal ein willkommener Heimathafen war, wenn mich die Flut an Alternativen schlichtweg überforderte.

Wir begegnen dem ganzen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn, wie schon bei der Eröffnung der Hans im Glück Filiale im Juni müssen wir zugeben, dass wir der Verbreitung von Franchise Unternehmen eher kritisch entgegenblicken. Wir haben Sebastian Hrabak, den Inhaber der Schwarzen Kiste gefragt, was er von der Eröffnung des Starbucks hält, und er äußerte sich folgendermaßen dazu:

„Die Schwarze Kiste sieht der Eröffnung von Starbucks in Augsburg gelassen entgegen. Starbucks ist für uns keine direkte Konkurrenz. Wir sind von unserem Angebot her an vielen Stellen breiter aufgestellt und an keinem unserer Standorte ein reiner Coffee Shop. Daher haben wir mit Starbucks nur wenige Berührungspunkte. In Augsburg hat sich in den letzten Jahren viel bewegt und es gibt mittlerweile einige lokale Gastronomen, die im Bereich Café in der Innenstadt ein tolles Angebot geschaffen haben. Wir freuen uns darauf, dass ein neuer Player das Stadtbild belebt.“

Zwar hat die amerikanische Coffee-Company Starbucks schon einiges an spannenden und leckeren Kaffee-Varianten zu bieten, mit denen sicher nicht jedes kleine Café mithalten kann. Auf der anderen Seite wäre es schade, irgendwann in einer Welt zu leben, in der die einzelnen Städte und Orte ihren Charme verlieren, weil ohnehin überall die gleichen Geschäfte aufzufinden sind. Das gilt natürlich besonders für unseren Lieblingsort Augsburg.

Nichts desto trotz freuen wir uns natürlich auf das ultimative Trendgetränk: Der Pumpkin Spice Latte! Denn, seien wir mal ehrlich, was läutet den Herbst und die kalte Jahreszeit noch besser ein, als der erste mit Kürbis und Sahne verfeinerte Café Latte? Dazu einen der beliebten, echt amerikanischen Chocolate Chip Cookies und schon kann sich ein grauer, verregneter Herbsttag in ein warmes, nach Kaffee duftendes Wochenhighlight verwandeln.

Ein weiterer, nicht zu verachtender Aspekt, der uns positiv überrascht hat, betrifft das Umweltbewusstsein und die Maßnahmen zum Thema Recycling, die Starbucks entworfen hat. Nicht nur wird das Augenmerk bewusst auf die faire Produktion der Kaffee-Angebote gelegt, es gibt sogar einen Discount von 30 Cent pro Getränk, wenn man seinen eigenen Kaffeebecher mitbringt!

Was ist eure Meinung zu der Eröffnung des neuen Starbucks am Königsplatz? Freut ihr euch auf eine Bereicherung des Kaffee-Business in Augsburg, oder könntet ihr darauf auch gut verzichten?

Wenn ihr euch dafür interessiert, welche anderen Cafés sich gut für eine nachmittägliche Pause eignen, findet ihr hier eine unserer altbekannten Auflistungen.

Logo