Ketten, die 2018 nach Augsburg kommen

Dunkin Donuts hat 2017 gezeigt, dass auch große Ketten Bock auf Augsburg haben. Und 2018 ziehen einige bekannte Marken nach. Wir verraten euch, auf welche Ketten ihr euch dieses Jahr freuen könnt.

Ketten, die 2018 nach Augsburg kommen

1. Starbucks: Schon lange heiß ersehnt

Der Traum aller Starbucks-Fans in Augsburg ist erhört worden. Lange brodelte die Gerüchteküche, nun ist es offiziell: Die amerikanische Kaffeekette eröffnet im Herbst eine Filiale in Augsburg. Sie wird im früheren K&L Gebäude am Königsplatz sowohl im Erdgeschoss als auch im ersten Obergeschoss zu finden sein. Das Unternehmen will zudem den schönen Balkon in Richtung Königsplatz nutzen. Die gemütliche Atmosphäre, die große Getränkeauswahl und das freie WLAN sind das, was Starbucks so beliebt macht. Falsch geschriebene Namen auf den Kaffeebechern und komplizierte Bestellungen machen den Coffeeshop aus. Und es wird wirklich jeder extra Wunsch erfüllt („einen grande Latte Macchiato mit zwei Schuss Vanille, anderthalb Schuss zuckerfreier Haselnuss, ein Viertel Sojamilch, zwei Viertel fettfreie Milch, ein Viertel Biomilch, extra heiß, mit drei Eiswürfeln und Sahne, bitte“).

2. Peter Pane und Hans im Glück: Gleich 2 Burger-Ketten auf einmal

Die Burger-Liebhaber dürfen sich 2018 sogar doppelt freuen: Hans im Glückund Peter Pane kommen nach Augsburg - super ähnliches Konzept, zwei verschiedene Namen. Peter Pane eröffnet im Mai beim Augsburger Hauptbahnhof im Helio (früher Fuggerstadt-Center). Die Burger-Kette war bis jetzt hauptsächlich in Norddeutschland vertreten und Augsburg ist dann der erste Standort im Süden. Hans im Glück zieht in die neue Studenten-Apartmentanlage „studiosus 5“ im Textviertel ein. Mit der Nähe zur City-Galerie ist die Lage perfekt für alle, die nach einer anstrengenden Shopping-Tour noch etwas essen wollen. Beide Burgerketten überzeugen durch ihre fancy Burger-Variationen und die große Auswahl. Aber ob Augsburg wirklich noch zwei Burger-Läden braucht ( hier findet ihr weitere Burger-Läden)?

3. Block House: Für alle Steak-Liebhaber

Die Restaurantkette Block House aus Hamburg ist vor allem für ihre Steaks bekannt. Das Besondere: Die saftigen Steaks werden vor unseren Augen auf einer offenen Flamme gebraten. Allen Fleisch-Liebhabern dürfte spätestens jetzt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Zu finden ist das Restaurant im ehemaligen Steakhaus „Chorizo“ am Ulrichsplatz 3. Die Kette hatte Augsburg als Standort schon länger im Auge und nur noch auf eine passende Location gewartet. Doch ein bisschen gedulden müssen wir uns trotzdem noch, die Eröffnung ist erst zum 2. Halbjahr geplant.

4. Waffle und Waffle Brothers: Fancy Waffeln kreieren

Okay, Waffeln kennen wir schon seit unserer Kindheit. Aber Wonder Waffle und Waffle Brothers bringen unsere geliebten Waffeln auf ein ganz neues Level. Ob Schokoladensoße, Erdbeeren, Smarties, Snickers oder alles auf einmal, es gibt unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Da kommen alle Sugarholics voll auf ihre Kosten. Bei den Waffle Brothers gibt es aber auch Protein-, Vollkorn oder vegane Waffeln. Also streicht euch schon mal den 2. Februar dick im Kalender an. Da eröffnen die Waffle Brothers ihre erste Filiale außerhalb von Berlin bei uns in der Bahnhofsstraße 17. Wohin und wann die Kette Wonder Waffle kommt, ist aber noch top secret.

5. COS: Der hochrangige Ableger von H&M

Jetzt haben wir aber genug von Essen geredet. Es gibt auch noch good news für alle, die genug von H&M und Co haben. Im ehemaligen K&L Gebäude kommt nämlich eine ganz besondere Mode-Kette rein: COS. Und darüber kann sich Augsburg wirklich freuen, denn es gibt nicht viele Filialen des H&M Ablegers in Deutschland. COS ist etwas für alle, die gerne ein bisschen mehr für Mode ausgeben und auf zeitlos elegante, aber trotzdem stylische Klamotten stehen. COS steht für Minimalismus zu fairen Preisen. Fans von schrillen Farben und auffälligen, ausgeflippten Trends werden hier definitiv nicht fündig.

Logo