„Bitte.Danke“ - Einmaleins zum stressfreien Leben in Augsburg

Für mehr Sauberkeit und ein friedliches Miteinander hat die Stadt Augsburg mit der Aktion „Bitte.Danke“ jetzt eine Anleitung verfasst. Wie teuer Wildpinkeln ist und was der Zigarettenstummel auf dem Gehweg kostet, steht auch drin.

„Bitte.Danke“ - Einmaleins zum stressfreien Leben in Augsburg

Dass eine Gebrauchsanweisung nicht nur für den Aufbau des gekauften Kleiderschranks oder die Bedienung der neuen Technik-Errungenschaft gebraucht wird, zeigt die Stadt Augsburg mit der kürzlich veröffentlichten Anleitung für das richtige Verhalten auf öffentlichen Plätzen. Darf ich auf dem Rathausplatz Musik hören? Wo darf ich in Ausgburg grillen? Und darf mein eigentlich Hund ohne Leine laufen? Die Aktion „Bitte.Danke“ gibt Antwort.

![bc375266-b0d4-4700-b689-fdf75de12ac1]

Alkohol und Zigaretten

Für das Feierabendbier gibt es ein paar Punkte zu beachten. Klar ist es erlaubt, draußen sein erfrischendes Getränk zu schlürfen - danach gehört die Flasche aber mitgenommen & zum Pfandautomaten gebracht oder in die Tonne. Sich selbst sollte man auch nicht unter den Tisch trinken: Wer durch seinen Alkoholkonsum Sicherheit und Ordnung beeinträchtigt, muss 55 Euro Bußgeld zahlen.

![c58cdc19-39b1-4267-8e5b-72aa5369ba56]

Zum Trinken eine Zigarette angezündet, gemütlich geraucht und sie dann auf die Straße geschnippt? Das macht 40 Euro! Für Kaugummis gilt dasselbe. Rauchen im Wald? Keine gute Idee!Die Waldbrandgefahr ist in der Frühlings- & Sommerzeit besonders hoch. Und auch auf Spielplätzen sind Zigaretten und Alkohol verboten.

![d7aa3f46-6f65-4fd1-bffd-6dfc431a7339]

Wildpinkeln

Läuft bei dir? Wohl besser nicht in der Öffentlichkeit... Wer meint, den Toilettengang öffentlich verrichten zu müssen, zahlt 50 Euro! Öffentliche Toiletten gibt es in der Innenstadt unter anderem auf dem Rathausplatz, beim Stadtmarkt, am Hauptbahnhof, am Königsplatz und am Jakobertor.

Grillen

Die Temperaturen steigen und die Grillsaison ist schon bald wieder eröffnet - für manche dauert sie wohl das ganze Jahr.

![78763a24-221a-42a4-8c5b-c0c81d3e4f89]

Wer draußen saftiges Fleisch brutzeln möchte und mit seinen Freunden genüsslich das Beisammensein genießt, kann das, wenn er die öffentlichen Grillplätze besucht. Feuer im Wald, Park oder öffentlichen Raum ist nicht erlaubt. Wer mit mehr als 20 Freunden feiert oder grillt, muss das anmelden, unter Grillen in Augsburg.
Zu finden sind die Augsburger Grill-Locations dort:

Bergheim (See/Diebelbach), Oberhausen (Äußere Uferstraße), Firnhaberau (Sportplatz), Autobahnsee (neben ADAC), Berliner Allee (vis-à-vis Schlachthof), Siebentischwald (Schaezlerbrunnen), Kuhsee (Südufer), Ilsesee (bei den Parkplätzen)

Und nach dem Essen schlafen unter freiem Nachthimmel... ...ist nur auf dem Campingplatz erlaubt!

Musik

Zu den Sonnenstrahlen den Bluetooth-Lautsprecher ausgepackt und los geht die gute Laune. Aber bitte nicht zu laut. Im öffentlichen Raum ist die Beschallung der Mitstädtler nicht erlaubt - mag das Lied auch noch so gut sein. Von 22 bis 7 Uhr ist Ruhezeit. Wer sich nicht daran hält, greift wieder mal tief in die Tasche: 55 Euro!

![094355ab-db7f-435a-bf23-120f32724b87]

Hund

In Augsburg gibt es keine generelle Leinenpflicht. Hunde, die nicht auf ihr Herrchen hören, gehören natürlich trotzdem an die Leine. Für das Häufchen des Vierbeiners gilt: Bitte wegräumen. Das ist nicht nur für die Stadt und die anderen Augsburger erfreulich, sondern auch für den eigenen Geldbeutel.

![4044272f-d7ec-4ac6-8837-811c31b68dfe]

Mit dem Wegräumen spart man 55 Euro. Erfrischen können sich Hunde in Lech und Wertach. Nicht in Seen und an Liegewiesen.

Die Stadt Augsburg, die Polizei und der Stadtjugendring wollen so für ein besseres Miteinander im öffentlichen Raum sorgen. Die Anleitung ist ab sofort in der Bürgerinformation am Rathausplatz und in verschiedenen Cafés und in Geschäften rund um Augsburgs öffentliche Plätze erhältlich und auch zum Download unter Bitte.Danke: – Gebrauchsanweisung verfügbar. Bisher wurden 6000 Exemplare gedruckt.

Logo