50 Jahre Stadt Bobingen – 2 Festwochen

Im Juli feiert Bobingen 50-jähriges Jubiläum und das muss natürlich gefeiert werden. In den nächsten beiden Wochen ist in der Stadt einiges geboten.

50 Jahre Stadt Bobingen – 2 Festwochen

Festwochen vor traumhafter Kulisse

Vor 50 Jahren wird Bobingen Ende Juli zur Stadt erhoben. Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Deshalb startet am Donnerstag die erste von zwei Festwochen. Die Veranstaltungen finden vor traumhafter Kulisse am Unteren Schlößchen und am Rathausplatz statt. Live-Musik, Theater und ausreichend Essen und Trinken sorgen für ein rundes Rahmenprogramm.

Die erste Festwoche

Zum Auftakt spielt am 4. Juli um 20 Uhr ein Duo im Schlößchenpark Lieder aus den Jahren der Stadterhebung. Unter anderem werden dann Cover von Simon & Garfunkel und den Beatles zu hören sein. Auch am Samstag ist für Live-Musik gesorgt und am Sonntag wird dann zum Abschluss der ersten Festtage der Kulturpreis verliehen.

Wann? 4. bis 7. Juli 2019

Wo? Unteres Schlößchen | Römerstraße 71-73, 86399 Bobingen

Die zweite Festwoche

30 Jahre Theater-Schmiede Bobingen

In der zweiten Woche ziehen die Festlichkeiten dann Richtung Rathausplatz. Am 11. Juli feiert die Theater-Schmiede, zusätzlich zum Stadtjubiläum, Geburtstag. Sie wird 30 Jahre alt und führt sowohl am Donnerstag als auch am Freitag das Stück „Jedermann“ auf.

Fun Fact: Das Stück „Jedermann“ ist vor 90 Jahren die erste Aufführung, die auf der Augsburger Freilichtbühne gespielt wird.

Die Abba-Night am Samstag ist leider schon ausverkauft. Der Höhepunkt der Festlichkeiten ist jedoch für Sonntag den 14. Juli geplant und den können in jedem Fall alle Interessierten miterleben: Die Geburtstagsparade. Ab 14 Uhr ziehen zahllose Wägen und Teilnehmer durch die Stadt und verwandeln den Rathausplatz ab 16 Uhr in eine große Bühne. Zwei DJs legen bis 22 Uhr Songs der vergangenen 50 Jahre auf und es ist, wie an allen anderen Festtagen auch, für genügend Essen und Trinken gesorgt.

Wann? 11. bis 14. Juli 2019

Wo? Rathausplatz, 86399 Bobingen

Logo