Wiener Blond – Beatbox trifft österreichischen Pop in Gersthofen

Verena Doublier und Sebastian Radon sind gemeinsam Wiener Blond: ein Duo, das österreichischen Pop mit Beatbox vereint. Im Oktober könnt ihr die begnadeten Musiker live im Ballonmuseum Gersthofen erleben.

Wiener Blond – Beatbox trifft österreichischen Pop in Gersthofen

„Bumm – bumm - lalala“ oder „ntz ntz uuuh“. So beschreiben Verena Doublier und Sebastian Radon auf unsere Nachfrage die eigene Musik in drei Worten. Wirklich treffender könnte die Symbiose aus Beatbox, gefühlvollem Gesang und sanften akustischen Klängen kaum beschrieben werden. Eine Loop-Station, eine Gitarre, ein Cajon und jede Menge Wortwitz. Das ist es, womit sie das Publikum in Bann versetzen.

Die Anfänge

„Es hat sofort gepasst. Da haben wir einfach beschlossen die Musikwelt zu zweit zu erobern.“ (Verena)

Vor 7 Jahren begeistert Sebastians Solo-Auftritt Verena nachhaltig. Ein Gespräch später ist das Duo geboren. „Es hat sofort gepasst. Da haben wir einfach beschlossen, die Musikwelt zu zweit zu erobern", erklärt Verena. Nachdem ihre Namensvorschläge mit „Duo Dynamit“, „Die Kaffeehausspekulanten“ und „Schnitzlfressa Deluxe“ nicht auf beidseitigen Anklang stoßen, fällt die Wahl letztlich auf „Wiener Blond“. Darin manifestiert sich auch die innige Liebe für Wortspiele, die das Duo eint.

Der Stilbruch als Markenzeichen

„Unsere Musik nimmt ihre Form durch unsere Texte an.“

Die Sprache steht im Zentrum ihrer Kunst. Das gesamte musikalische Gebilde entsteht auf Grundlage des sprachlichen Klangs. „Unsere Musik nimmt ihre Form durch unsere Texte an“, beschreibt die Sängerin. So sind Parallelen zum Hip-Hop erkennbar, die sich auch im Beatboxing widerspiegeln. Auf der anderen Seite finden sich aber auch klassische Lieder mit verführerisch einfachen Melodien im Repertoire wieder. „Das mag wie ein riskanter Spagat klingen, aber wir haben es zu unserem Markenzeichen gemacht, diese Stilbrüche elegant zu vereinen“, so Verena.

Die Welt ist ihre Bühne

„Mann könnte uns als Loopstation-Virtuosen bezeichnen“ (Verena)

Egal, ob in schwitzigen Untergrund-Clubs, charmant im Wohnzimmer oder dekadent auf kunstvollen Theaterbühnen. Wiener Blond funktioniert überall. Die Welt ist ihre Bühne und die Menschheit quer durch die Bank das Publikum. Das Besondere findet Gehör und davon haben sie Einiges zu bieten. Die Zweierkonstellation sehen die Musiker als große Bereicherung. Was einerseits die Möglichkeiten einer Band einschränkt, begreifen sie andererseits als Motor für die eigene Kreativität. Dabei geht es ihnen mehr um das Überaschungsmoment als um Virtuosität. Entsprechend könnte man sie nach eigener Aussage als „Loopstation-Virtuosen“ bezeichnen.

Die Band hautnah im Ballonmuseum erleben

In Österreich sind Wiener Blond aus dem Rundfunk längst bekannt. Als wichtige Protagonisten der neuen Wienerlied-Szene spielen sie regelmäßig zahlreiche Konzerte in unserem liebevollen Nachbarland. Jetzt hast Du die Möglichkeit ihre Kunst am 11.10.2019 in Gersthofen im charmanten Ballonmuseum zu erleben. Du solltest Dir die Chance nicht entgehen lassen, direkt unter Gasluftballons die Darbietung dieses einzigartig pointierten und stimmungsvollen neuen Wienerliedguts zu genießen.

Hier geht es zum Ticketverkauf



Logo