Mittelalterliche Welten entdecken: Bayerische Landesausstellung in Aichach

Auf der Bayerischen Landesausstellung in Aichach wird Geschichte lebendig. Durch Projektionen, Filme und 3D-Modelle erfahrt ihr Spannendes über die Entstehungsgeschichte Aichachs und das Leben in mittelalterlichen Städten.

Mittelalterliche Welten entdecken: Bayerische Landesausstellung in Aichach

Noch bis 08. November findet die Bayerische Landesausstellung „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“ an zwei Standorten statt: in Friedberg und in Aichach. Diese Städte wurden nicht zufällig gewählt: Sie sind Wittelsbacher Gründerstädte. In Aichach befindet sich die Ausstellung im FeuerHaus. Wir zeigen euch, was euch dort erwartet.

Wie ist Aichach entstanden? – „Von der Burg zur Stadt“

Die Ausstellung beginnt quasi schon, bevor ihr sie betretet. Denn schon an der Fassade des FeuerHauses könnt ihr eine mittelalterliche Stadt mit Kirchturm und Fachwerkhäusern erkennen.

Im Gebäude drinnen geht’s dann richtig los. In einem Film erfahrt ihr vom Aufstieg der herzoglichen Linie der Wittelsbacher und wie es zur Gründung Aichachs kam.

Wie lebte es sich im Mittelalter? – „Stadt ist Leben“

Bunt, laut und geschäftig war die mittelalterliche Stadt.

Im nächsten Raum taucht ihr in das Leben einer mittelalterlichen Stadt ein. Ihr werdet feststellen, dass es dort ganz schön turbulent zuging. Die großen Schautafeln mit bunten Illustrationen vermitteln euch das Gefühl mittendrin zu sein.

Wie sah München im 16. Jahrhundert aus? – „Virtuelle Rundflüge“

Rundflug über München im 16. Jahrhunderts

Jetzt wo ihr wisst, wie sich das Leben inmitten einer mittelalterlichen Stadt angefühlt haben muss, könnt ihr in der nächsten Ausstellungssequenz das Ganze aus einer anderen Perspektive betrachten: nämlich von oben. Lasst euch auf einen Rundflug durch das München des 16. Jahrhunderts mitnehmen. Mit modernster Technik wurde die Stadt, wie sie damals aussah, virtuell zum Leben erweckt.

Wie formen sich Städte im Laufe der Zeit? – „Architekturwerkstatt“

Im nächsten Teil der Ausstellung geht es um den Wandel der Städte. Früher, wie heute passen sich Städte den Bedürfnissen der Menschen an. Ihr erfahrt, wie Städte geplant wurden und wie sie gewachsen sind.

Wie hat sich Aichach zur Stadt von heute entwickelt? – „Stadt Aichach“

Zum Abschluss geht es nochmal um Aichach. Ein Stadtmodell zeigt euch die Stadt, wie sie im Jahr 1914 ausgesehen hat. Bestimmt könnt ihr vieles entdecken, das euch vertraut ist. Anderes wird sich komplett gewandelt haben.

Nach der Ausstellung werdet ihr Aichach sicher mit anderen Augen sehen. Wenn ihr im Anschluss noch Lust auf einen Stadtrundgang durch die kleine Stadt mit großer Geschichte habt, könnt ihr euch einer Stadtführung anschließen.

Weitere Informationen zur Landesausstellung in Friedberg und Aichach und zu den Stadtführungen findet ihr hier und unter www.hdbg.de.

Familientipp: Dank eines speziellen Angebots für Kinder, können auch junge Entdecker viel aus der Ausstellung mitnehmen.

Logo