Mit Biogena & Vitamin D fit durch die kalte Jahreszeit

In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du gemeinsam mit Biogena fit durch die kalte Jahreszeit kommst.

Mit Biogena & Vitamin D fit durch die kalte Jahreszeit

Ohne Sonne ist kein Leben möglich – das gilt für Pflanzen, Tiere wie auch für uns Menschen. Wir benötigen das Sonnenlicht, um das wichtige Vitamin D produzieren zu können, das deshalb auch gerne als Sonnenvitamin bezeichnet wird. Ein großer Anteil der Bevölkerung nutzt das Potenzial von Vitamin D nicht aus und ist auch nicht ausreichend versorgt. Was es mit dem Sonnenvitamin und dessen Produktion in unserem Körper auf sich hat und warum Vitamin D gerade in der kalten Jahreszeit so wichtig ist, erfährst du in diesem Artikel.

Weitreichender Einfluss der Sonne

Viele Jahrzehnte lang glaubte man, dass Vitamin D lediglich für die Knochen von Bedeutung wäre, denn das fettlösliche Vitamin sorgt wie eine Art Taxi dafür, dass die beiden Mineralstoffe Calcium und Phosphor aus dem Darm aufgenommen, zu unseren Knochen transportiert werden und unser Skelett mineralisieren. Doch Vitamin D ist u. a. an der Erhaltung von Zähnen und normalen Muskelfunktionen beteiligt, unterstützt das Immunsystem und übernimmt eine Funktion bei der Zellteilung. Mittlerweile weiß man zudem, dass nahezu alle Organe und Gewebe über Vitamin-D-Rezeptoren verfügen – ein weiteres spannendes Indiz in der lückenlosen Ergründung des Menschen, das die Vitamin-D-Forschung vorantreibt.

Sonnenbad macht Laune – und Vitamin D!

Vitamin D ist, wie der Name schon sagt, ein Vitamin, aber keins im klassischen Sinn: Denn während essenzielle (lebensnotwendige) Vitamine und andere essenzielle Mikronährstoffe über die Nahrung zugeführt werden müssen, kann unser Körper Vitamin D mithilfe von Sonnenlicht bilden. Und das ist auch gut so, denn die Bedarfsdeckung über die Ernährung ist schier unmöglich.

Ausreichend Vitamin D tanken – leichter gesagt als getan

Theoretisch können Menschen in unseren Breiten ihren Vitamin-D-Bedarf mit einem kurzen Sonnenbad (je nach Hauttyp zwischen 5 und 15 Minuten, zumindest dreimal wöchentlich) vollständig decken. So weit, so gut. Doch viele Einflussfaktoren beeinträchtigen die körpereigene Vitamin-D-Bildung in der Haut. Dazu zählen Kälte, fortgeschrittenes Alter, ein dunkler Hauttyp oder die Verwendung von Lichtschutzfaktoren. Auch Hautcremes oder Make-ups mit einem Lichtschutzfaktor von über 8 schalten die Eigensynthese fast zur Gänze aus.

Zudem ist die Eigenproduktion von Sonnenstand bzw. Einfallswinkel der Sonnenstrahlen abhängig. Eine einfache Faustformel, um zu beurteilen, ob die Intensität der Sonnenstrahlung für die Vitamin-D-Eigensynthese ausreicht, ist der Vergleich von Schatten- und Körperlänge: Ist der eigene Schatten länger als man selbst, ist die Strahlungsintensität zu gering.

Mission impossible: Bedarfsdeckung über die Nahrung

Neben der körpereigenen Produktion kann Vitamin D auch über die Nahrung aufgenommen werden. Allerdings sind sich die D-A-CH-Gesellschaften für Ernährung einig, dass eine Bedarfsdeckung über die übliche Nahrung praktisch unmöglich ist. Leber und fettreiche Fische, wie Lachs oder Hering, enthalten höhere Vitamin-D-Konzentrationen, stehen allerdings nicht täglich und in rauen Mengen auf dem Speiseplan. Andere Quellen, wie Eigelb, Pilze, Milch und Milchprodukte, enthalten hingegen nur einen sehr begrenzten Anteil an Vitamin D und sind dadurch zur täglichen Bedarfsdeckung ungeeignet. Eine Ergänzung mit Vitamin-D-Supplementen ist daher empfehlenswert.

Biogena – DER Vitamin-D-Experte

Von Beginn an agierte das hauseigene Wissenschaftsteam von Biogena in puncto Vitamin D an vorderster Front. Dies spiegelt sich in der Produktentwicklung wieder: Egal ob als Tropfen, in veganer Form oder für den besonders hoch dosierten Verzehr einmal pro Woche, bei Biogena findest du das passende Vitamin-D-Präparat in gewohnt ausgezeichneter Qualität für die gezielte Versorgung zu jeder Jahreszeit.

Biogena-Store City-Galerie Augsburg
Willy-Brandt-Platz 1, 86153 Augsburg
T +49 821 99 95 69 22
storeaugsburg@biogena.com
Öffnungszeiten: Mo–Sa: 09.30–20.00 Uhr

Logo