Blondfärben - so macht ihr alles richtig

Ob Platin, Aschblond oder Champagner – die Blondpalette ist so groß, wie die Gefahr, etwas falsch zu machen.

Blondfärben - so macht ihr alles richtig

Habt ihr von Natur aus ein eher farbloses Straßenköterblond, sind die ganz hellen Strähnen vom letzten Sommerurlaub verblasst oder ihr seid auf der Such nach etwas ganz Neuem? Dann habt ihr sicher auch schon darüber nachgedacht, eure Haare blond zu färben, aufzuhellen oder zu strähnen. Was euch wahrscheinlich hemmt diesen doch relativ großen Schritt zum Blondfärben zu wagen, sind wohl neben dummen Blondinenwitzen, die vielen Schreckenszenarien, die ihr euch ausmalt, vom nervigen Ansatzfärben, bis zum Orangestich. Damit ihr euch trauen könnt eine neue Haarfarbe zu testen oder wahre Experten in Sachen „Blond“ werdet, haben wir uns mit einem Profi schlechthin getroffen und mit allen Blond-Mythen aufgeräumt. Havva Kocer von My Hair & Beauty führt seit 1996 ihren Friseursalon, seit Kurzem auch zusammen mit Gebriyele Yildiz. Die Expertin hat sich auch schon um das Styling der Gäste von „Wetten, dass..“ gekümmert und die Zeit gefunden, sich mit uns auf einen Kaffee zu treffen.

Blond – für jeden was?

Stellt euch mal eine aschblonde Latina vor. Ja genau! Hauttyp und Haarfarbe harmonieren nicht perfekt. Natürlich, hat jeder ein anderes Schönheitsempfinden, aber allgemein, sollte man sich schon an seinem Hauttyp orientieren und seine Haarfarbe dementsprechend passend auswählen, zumindest um natürlich zu wirken. Das heißt aber keinesfalls, dass die Latina auf Blond verzichten muss. Wärmere Bernsteintöne, können auch ihr stehen. Denn Blond ist nicht gleich Blond. Es gibt unzählige verschiedene Nuancen, die ihr passend zu eurem Teint auswählen könnt. Gute Friseure beraten euch hierbei kompetent und lassen euch viel Zeit bei Farbauswahl und Entscheidungen. Nicht jeder Blondton ist außerdem auf jeder Haarfarbe mit einmal färben machbar. Mehrmaliges Färben oder eine spezielle Mischung sind nötig, damit am Ende die gewünschte Farbe auf dem Kopf ist. Das erklärt auch, warum ihr beim Selberfärben kein Aschblond bekommt, obwohl das doch so auf der Verpackung stand.

Woran erkenne ich einen guten Friseur?

Na klar, habt ihr jemanden in eurem Freundeskreis, der ein tolles Blond trägt, wisst ihr wo ihr hingehen solltet. Auch Friseurpannen sprechen sich schnell rum. Aber was machen, wenn man zum ersten Mal zu einem Augsburger Friseur möchte und gleich einen Blondversuch startet? In Zeiten von Instagram und Facebook, lohnt sich ein Blick in die Onlineauftritte der Haarstudios in jedem Fall. Vorher/ Nacher- Bilder und schöne Ergebnis-Fotos auf Instagram können ein gutes Indiz für richtiges Knowhow sein. Aber Achtung! Auch Hairstylisten kennen die Welt der Filter, also genau darauf achten, ob die Farben vielleicht nicht doch zu krass dargestellt sind, als ihr das je gesehen habt. Generell empfiehlt sich mit einer Vorbildfrisur zum Friseur zu gehen. Also ein Foto auf dem man eure Vorstellungen genau erkennen kann. Fachkundige Hairstylisten können das dann gemeinsam mit euch umsetzen. Wer nicht einmal weiß, wie die spezielle Balayage oder angewandte Färbetechnik auf eurem Bild heißt ist kein wahrer Experte. Denn der Beruf bedarf auch einer gewissen Leidenschaft. Friseure, die sich auch in ihrer Freizeit mit den neuesten Haarstyles und Färbetechniken beschäftigen und auch über ihre Konkurrenz auf YouTube Bescheid wissen, die also richtig für ihren Beruf brennen, die wissen auch Bescheid, wie sie eure Wunschfarbe zaubern können.

Warum nicht selbst färben?

Was kann ein Friseur schon, was ich nicht selbst kann? Wenn ihr euch das fragt, dann seid ihr entweder Färbe-Profis oder habt eine schlechte Wahl beim Friseurstudio getroffen. Denn neben fachmännischem Wissen und der individuellen Beratung, bekommt ihr bei einem guten Friseur am Ende auch genau das, was ihr euch vorgestellt habt. Das Wissen über die richtige Farbzusammenstellung, das Einschätzen der Haarstruktur und das richtige Auftragen, alles nicht auf euch und eure Haare abgestimmt, wenn ihr die Packungsbeilage des Färbemittels durchlest. Natürlich, so eine Farbe vom Drogeriemarkt ist um einiges günstiger, als ein Friseurbesuch, wenn ihr aber an all die Missgeschicke denkt, die passieren können, lohnt sich das aber ja auch. Und vielleicht kommt ihr durch eine Beratung ja auf ganz neue Ideen, die mehr eurem Typ entsprechen. Bei der Farbe am besten auf euren Friseur vertrauen. Hochwertige Farben, wie die von Schwarzkopf oder Wella bieten sich an.

Der Artikel kommt zu spät und ihr habt bereits einen Farbunfall vom Selbstfärben auf dem Kopf? Einfach trauen und einen Profi aufsuchen. Nach einem kurzen Lacher seid ihr dann wenigstens fürs nächste Mal schlauer und aus der misslichen Lage gerettet.

Die richtige Pflege

Das Silbershampoo – jeder, der blond gefärbte Haare hat, hat diese Art von Shampoo wohl schon empfohlen bekommen. Orangestich ade, hallo kühles Blond. Die Expertin rät, diese Art von Shampoo auf keinen Fall zu häufig zu verwenden. Neben der Tatsache, dass durch dieses Shampoo die Haare tatsächlich auch einen Graustich bekommen können, zieht es auch die natürliche Farbe aus euren Haaren. Deshalb am besten nur in akuten Fällen benutzen, also dann, wenn ihr wirklich einen Blond- oder Orangestich bemerkt. In den Silbershampoos ist nämlich auch sehr viel Chemie und auch Farbe, was für eure Haarstruktur auf Dauer ziemlich schädlich sein kann.

Der lästige Ansatz

Was viele vom Schritt zu einer neuen Haarpracht abhält? Das nervige Nachfärben und ständige Herauswachsen vom Ansatz. Was dagegen hilft? Gleich Strähnen machen, oder zu einer Balayage- Ombre-Variante greifen, bei der im Ansatz eure natürlichen Haare zusehen sind. Wer nicht gerade graues Haar kaschieren möchte, kann gemäß dem Trend auch einfach zu seinem Ansatz stehen. Ansatztuschen und Spray können außerdem eine kurzfristige Lösung gegen das Nachfärben darstellen. Am besten mit eurem Friseur eure Bedenken teilen und zusammen die beste finanziell und zeitlich machbare Variante wählen.

Ihr wart nicht zufrieden bei eurem Friseurbesuch? Dann auf jeden Fall ansprechen. Einem Friseur aus Leidenschaft, wie Havva Kocer und Gebriyele Yildiz von My Hair & Beauty es sind, liegt nämlich am Herzen, dass alle Kunden zufrieden nach Hause gehen.

Salon Altstadt:

My Hair and Beauty

Adresse: Bäckergasse 9, 86150 Augsburg

Tel.: 0821-4540606

Salon im Univiertel:

Adresse: Salomon-Idler-Str. 22c, 86159 Augsburg

Tel.:0821-592509

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9:00 - 18:30 Uhr

Sa 8:00 - 14:00 Uhr

Logo