Wie ihr durch euren Konsum soziale Projekte unterstützen könnt

Es müssen nicht immer gleich Geld- oder Sachspenden sein, um soziale Projekte zu supporten. Bei einigen Läden oder Cafés helft ihr schon durch euren Einkauf.

Wie ihr durch euren Konsum soziale Projekte unterstützen könnt

Unser weltoffenes Augsburg hat ein sehr großes Herz. Wer genau hinsieht, entdeckt so viele wunderbare Initiativen, Projekte und Geschäfte, die sich sozial engagieren und auch genug Wege, um selbst mitzuhelfen. Klar kann und muss sich nicht jeder im gleichen Maße sowohl durch ehrenamtliche Tätigkeiten oder Geld-/Sachspenden miteinbringen. Zum Glück gibt es auch ein paar Anlaufstellen in Augsburg, bei denen ihr schon einiges Gutes tun könnt, indem ihr bei ihnen einkauft oder ihre Dienste in Anspruch nehmt.

Café am Milchberg

Wenn ihr das nächste mal gemütlich einen Kaffee trinken wollt, könntet ihr zum Beispiel im Café am Milchberg vorbeischauen. Dort sind nämlich nicht nur die Preise fair, sondern auch die Arbeitsbedingungen. In dem modernen Café, das von den Ulrichswerkstätten der Caritas betrieben wird, erhalten Menschen mit Behinderung in Begleitung von Fachkräften einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz im gastronomischen Bereich. So entsteht durch das natürliche, unkomplizierte Miteinander von Bediensteten und Gästen eine wunderbare Atmosphäre. Durch euren Besuch unterstützt ihr also nicht nur das Projekt auf finanzielle Art, sondern sorgt dafür, dass die vielen Angestellten weiterhin die Chance bekommen, einen derartigen Beruf ausüben zu können.

Adresse: Milchberg 12, 86150 Augsburg

Weltladen

Euch liegt fairer Handel am Herzen? Dann deckt euch doch mal beim Weltladen mit Lebensmitteln, fairer Mode, Textilien, Kosmetik, Kunsthandwerk und vielem mehr ein. Durch den Kauf unterstützt ihr Produzentengruppen aus wirtschaftlich benachteiligten Regionen, in der Augsburger Filiale vor allem in Ländern des globalen Südens. Jegliche Gewinne werden in den weiteren Ausbau des Fairen Handels und in entwicklungspolitische Bildungsarbeit vor Ort investiert. Der sympathische Laden wird übrigens von rund 70 Freiwilligen am Laufen gehalten, die sich hauptsächlich um den Verkauf, aber auch Organisation, Verwaltung und Geschäftsführungsaufgaben kümmern.

Vinty’s

Wenn ihr auf der Suche nach ein paar neuen Klamotten seid, findet ihr auch bei Vinty’s eine große Auswahl an fairer Mode. Sportswear-, Trachten-, Street-und Abendmode, Schuhen und Accessoires in einem ständig wechselnden Sortiment - Hier sollte jeder fündig werden. Da der Laden ein Shop der „Aktion Hoffnung“ ist, fließen die Erlöse ohne Umwege direkt zu Entwicklungsprojekten in Afrika, Südamerika, Osteuropa und Asien. Mit einem Kauf bei Vinty’s unterbrecht ihr außerdem den Kreislauf der übermäßigen Produktion. Denn statt euch laufend mit neuer Kleidung einzudecken, werden die Klamotten durch Spenden solange wie möglich wiederverwendet.

Adresse: Oberer Graben 4, 86152 Augsburg

Zirbel 11

Das kleine, feine Zirbel 11 steht ganz unter dem Motto: Klamotten, Kunst & Kreatives. Die Produkte stammen aus der Kreativwerkstatt des SKM Augsburg (Kath. Verband für soziale Dienste e.V.), das in Zusammenerabeit mit dem Jobcenter Augsburg-Stadt für Langzeitarbeitslose eine Perspektive bietet. Die Erlöse kommen dann auch denjenigen zugute, die die vielen Schätze wie Mobile aus Besteck, originellen Schmuck, Upcyclingprodukte aus Schallplatten, Holz und anderen Materialien sowie weitere kunsthandwerkliche Unikate in Handarbeit gebastelt haben. Außerdem bietet das Zirbel 11 eine Kunstecke mit Wechselausstellungen und hochwertige Secondhand-Mode an.

Adresse: Klinkertorstr. 11, 86152 Augsburg

Sozialkaufhaus Contact

Zum Abschluss gibt’s noch die klassische, aber auch beste Adresse wenn es um das Thema Second Hand und Sozial geht: Das Sozialkaufhaus Contact. Hier gibt es wirklich ALLES was das Herz begehrt: Haushaltwaren, Elektroabteilung, Heimtextilien, Kleidung, Schuhe, Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher, Schallplatten, CD′s, Videos, DVD′s, Möbel, Fahrräder und und und. Da alle diese Dinge gespendet wurden, können sie für einen niedrigen Preis wieder verkauft werden - vor allem für diejenigen, die sich nur wenig leisten können. Solltet ihr das Glück haben, finanziell besser aufgestellt und einfach nur ein Second-Hand-Fan zu sein, unterstützt ihr durch euren Kauf die sozialen Ziele des Vereins und sorgt dafür, dass auch in Zukunft jeder sich mit lebensnotwendigem Hab und Gut versorgen kann - egal wie groß der Geldbeutel ist.

Adresse: Im Tal 8, 86179 Augsburg

Logo