Warum ich Silvester scheiße finde

Silvester soll jedes Mal wieder die geilste Party des Jahres werden. Doch wieso machen wir uns diesen Stress überhaupt?

Warum ich Silvester scheiße finde

Langsam aber sicher habe ich den ganzen Silvester-Hype satt. Doch jeder, dem ich das erzähle reagiert auf ähnliche Art und Weise: Zuerst kommt der erschrockene Gesichtsausdruck und dann ein belehrender Satz wie „Aber du bist doch noch jung“ oder „In deinem Alter muss man doch so viel feiern wie möglich“. Aber wieso ausgerechnet an Silvester, wenn das meiner Meinung nach leider oft die lameste Party des Jahres ist?

Denn schon Wochen oder auch Monate vor dem eigentlichen Abend beginnt der Stress. Alles ist von Anfang bis Ende durchgeplant, vom Outfit über Bleigießen bis hin zum Feuerwerk - schließlich soll Silvester ja der besonderste und aufregendste Abend des Jahres werden! Dementsprechend hoch sind natürlich auch die Erwartungen und schwerwiegend die Enttäuschung, wenn dann doch etwas nicht so funktioniert wie geplant. Dabei ist doch gerade die Spontanität und auch manchmal das Chaos das Geheimrezept für eine richtig geile Party, oder?

Noch dazu stellt sich jedes Jahr wieder die Frage aller Fragen: Mit wem will ich diesmal ins neue Jahr starten? Familie, Freunde, dem Partner? Denn wie es meistens ist, entscheidet sich immer jemand für eine andere Party – kein Wunder bei dem großen Angebot! – und so hat man wieder einmal die Qual der Wahl. Irgendein Lieblingsmensch fehlt leider immer und wenn man Pech hat, muss man sich auch noch mit einigen Zickereien um die Ohren schlagen. Wieso können wir nicht einfach mal ein bisschen chillen?

Egal für welche Party man sich dann auch entscheidet – ob Disko in der Maxstraße, elegantes Restaurant oder doch lieber Hausparty – die Szenerie ist doch jedes Jahr die gleiche: Im Club braucht man schon fast eine Stunde, um überhaupt reinzukommen, der Raclette-Käse für die Hausparty ist in 3 von 4 Supermärkten natürlich schon wieder völlig ausverkauft und immer hat irgendjemand Liebeskummer und beginnt das neue Jahr heulend. Doch wieso machen wir uns überhaupt so einen Druck? Schließlich gibt es keinen Gute-Laune-Knopf, den man an Silvester betätigen kann und alles ist plötzlich Friede-Freude-Eierkuchen, nur weil ein neues Jahr beginnt. Wieso also nicht an die sowieso schon ewig lange Liste mit Neujahrsvorsätzen anfügen, die Nacht auf den 01.01. einfach wie einen ganz normalen Abend zu verbringen – ungestresst und entspannt - und spontan genau den Spaß zu haben, der sich ergibt? Denn genau so sieht eine geile Party aus!

Logo