Abschalten? – Serien Empfehlungen, die ihr unbedingt gesehen haben solltet

Zurücklehnen, Fernseher anschalten und einfach mal abschalten. Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Serie? Vielleicht auch zum “binge watching”? Dann schaut euch doch mal diese Serien Empfehlungen unserer Redaktion an!

Abschalten? – Serien Empfehlungen, die ihr unbedingt gesehen haben solltet

Gestern waren wir noch Kinder (ZDF-Mediathek)

Wer mal wieder Lust auf überspitzte Emotionen, Drama und Spannung hat, dem könnte diese Kurzserie aus der ZDF-Mediathek gefallen. Das Drama besteht aus sieben Folgen in dessen Zentrum die Familie Klettmann steht. Der Anfang zeigt noch wenig von dem, was uns in den kommenden Folgen erwartet. Anna Klettmann, Mutter von drei Kindern, feiert ihren 44. Geburtstag. Der Familienalltag beginnt also mehr oder weniger typisch, doch dann gibt es den alles veränderten Moment: Peter Klettmann tötet seine Frau und stellt sich schließlich der Polizei. Wieso er sie genau an ihrem Geburtstag töten musste, bleibt zunächst unklar. Mit jeder Folge steigt ihr tiefer in das Geschehen ein und lernt die Familie auf zwei verschiedenen Ebenen immer besser kennen. Die eine Seite beleuchtet das Leben der Tochter Vivian und zeigt, wie sie versucht das Sorgerecht für ihre zwei Geschwister zu erkämpfen, während sie mit den Umständen zurechtkommen muss, dass ihr eigener Vater ihre Mutter tötete. Auf der anderen Seite sieht man, wie die Vergangenheit der Eltern die aktuellen Geschehnisse beeinflussen. So wird von Folge zu Folge klarer, weshalb die Dinge so passiert sind. Das Tolle an der ZDF-Mediathek ist, dass jede:r darauf Zugriff hat. Wer also Lust auf Spannung und Drama hat, sollte unbedingt mal vorbeischauen.

Seit 2023/ bisher 1 Staffel

The Bold Type (Amazon Prime)

Zwischen den typischen Klischees von drei Freundinnen, die in New York leben, geht es bei the Bold Type um mehr als nur die Wahl des nächsten Outfits. Das wichtigste Thema ist die Freundschaft der drei emanzipierten Frauen, die zeigen, was es bedeutet, gut miteinander zu kommunizieren. Man geht als Zuschauer:in mit durch alle Höhen und Tiefen der Protagonistinnen und versteht immer mehr, was Feminismus bedeutet. Ob es um Gesundheit geht, die sichere Lösung dem Traumjob vorzuziehen oder, welche Bedeutung das Tragen eines Kopftuches hat – all das wird in der Serie behandelt. Während man so einiges beim Schauen der Serie lernen kann, macht es auch einfach Spaß, den drei Frauen zuzusehen, wie sie vielleicht den ein oder anderen Fehler begehen, den man selbst auch schon erlebt hat. Definitiv eine Serie, die einem ein gutes Gefühl gibt, und der man auf jeden Fall mal eine Chance geben kann.

Seit 2017/ 5 Staffeln

The Crown (Netflix)

Wer liebt es nicht, Serien mit den schönsten Kleidern, Gebäuden und so richtig Stil. “The Crown” ist definitiv nicht für jeden etwas, aber wer Serien mit geschichtlichem Hintergrund und die britische Krone mit all ihren Problemen liebt, muss das unbedingt gesehen haben. In 5 Staffeln begleitet ihr Elisabeth II. von Beginn ihrer Krönung an durch ihr gesamtes Leben. Auf ihrem Weg, kommen immer mehr bekannte Menschen in die Serie. Wie zum Beispiel Prinzessin Diana, eine Frau, die in die königliche Familie gekommen ist und für ordentlich Trubel gesorgt hat, aber von außen immer der Liebling der Menschen war. Man erfährt auch viel über den Rest der gesamten Familie, was dabei wirklich so geschehen ist und wo vielleicht ein bisschen zu viel interpretiert wurde, ist nicht immer klar. Dennoch ist die Serie definitiv etwas Besonderes, denn sie gewährt Einblicke, die man sonst nur selten zu sehen bekommt.

Seit 2016 / 5 Staffeln

Logo