Das gehört in einen Augsburger Adventskalender

Ein Geschenk für die Liebsten zu Weihnachten zu finden fällt schon schwer. Wer aber einen ganzen Adventskalender in Planung hat, sollte spätestens jetzt damit anfangen alle 24 Päckchen zusammenzutragen.

Das gehört in einen Augsburger Adventskalender

24 Päckchen finden, die möglichst nicht das gesamte Monatsgehalt übersteigen und immer noch Luft für ein Weihnachtsgeschenk lassen - ein Ding der Unmöglichkeit. 24 kleine Ideen, wie ihr mit wenig Bastelgeschick, Geld und Aufwand eine gute Mischung für euren Adventskalender zusammenbekommt, das wär`s doch. Für alle, die zusammen mit dem Beschenkten ihre Stadt noch mehr kennen und lieben lernen möchten, ist ein selbstgemachter Augsburger Adventskalender perfekt.

  1. Dezember

    Wer sich bis jetzt erfolgreich zurückhalten konnte, der muss spätestens am 1. Dezember ab auf den Weihnachtsmarkt. Was sich hierbei für das erste Adventskalenderpäckchen perfekt anbietet? Ein Gutschein für einen Glühwein oder eine kleine Tüte Mandeln am Süßigkeitenstand.

  2. Dezember

    Sonntags im Dezember meistens ein passender Zeitpunkt für einen Serien-oder Filmmarathon. Ihr habt schon vieles, was ihr kostenlos auf amazon prime und Co. sehen könnt, durchgesuchtet? Dann schenkt eurem Liebsten doch einen Film, den ihr auf eure Kosten entweder ausleiht oder kauft. Für 2-3 Euro seid ihr da häufig schon gut dabei.

  3. Dezember

    Als guten Start in den Montag kann ein bisschen Würze im Essen nicht schaden. Wie wär´s mit einem schicken Reagenzglas mit außergewöhnlichen Gewürzmischungen vom Violas in der Annastraße? Nicht nur Koch-Fans werden sich über dieses Highlight im nächsten Essen freuen.

  4. Dezember

    Kleinigkeiten wie Schlüsselanhänger oder Aufkleber kommen immer gut an, machen viel her und sind dafür relativ günstig. Eine gute Anlaufstation für euren Adventskalender habt ihr mit Keks Handgemachtes. Hier werdet ihr sicher nicht nur für ein Türchen fündig.

  5. Dezember

    Für alle Suppenkasper unter euch ist wohl ein „Little Lunch“ Päckchen die pure Freude. Vom Augsburger Startup könnt ihr zahlreiche Kreationen in eure Beutel oder Päckchen stecken und macht so euren Liebsten sicherlich eine große Freude.

  6. Dezember

    Nikolaus! Ein ganz besonderer Tag, nicht nur für Kinder. Auch die Großen unter uns freuen sich noch, wenn was in ihrem Stiefel steckt. Also das Päckchen von diesem Tag einfach ins Schuhwerk verfrachten. Anbieten würde sich zum Beispiel statt dem klassischen Schokonikolaus eine besondere Kreation von Bittersüß, hier findet ihr Schokolade aus aller Welt.

  7. Dezember

    Wenn ihr es jetzt nicht gerade mit einem wahren Kreativ-Muffel als zu Beschenkendem zu tun habt, schenkt ihm einen Nachmittag im ConnoKeramik. Hier könnt ihr relativ günstig tolles Geschirr oder kleine Figürchen zu Weihnachten bemalen und brennen lassen.

  8. Dezember

    Ein gutes Buch, ein schöner Schal oder ein Armband. Viele schöne Dinge findet ihr im Sozialkaufhaus Contact. Hier könnt ihr ganz preiswert gleich für mehrere Päckchen auf die Suche gehen.

    Adresse: Im Tal 8, 86179 Augsburg

  9. Dezember

    Sonntag ist Kaffeezeit. Warum nicht eines der unzähligen süßen Locations für einen gemütlichen Brunchbesuch nutzen? Anlass ist dann euer Gutschein für einen Latte Macchiato im Kombinat, Dreizehn oder im Kätchens.

  10. Dezember

    Keine Lust selbst Plätzchen und leckeres Weihnachtsgebäck zu backen? Dann kauft doch in der Bäckerei eures Vertrauens ein Päckchen oder auf einem der zahlreichen Weihnachtsbasare rund um Augsburg. Es muss ja nicht am ersten Dezember schon jedes Päckchen befüllt sein;)

  11. Dezember

    Wir wollen uns ja nicht selber loben, aber der Hallo Augsburg Merchandise kommt einfach immer gut an. Ob Fahrradkappe, Beutel oder Sticker, Hallo Augsburg hat euer Beschenkter so immer mit dabei.

  12. Dezember

    Wer schon lange nicht mehr im Herzstück Augsburgs, dem goldenen Saal war, der sollte gerade zur Weihnachtszeit mal vorbei schneien. Der Blick auf den Weihnachtsmarkt am Rathausplatz ist nämlich in der Adventszeit einmalig. Der Eintritt von 2,50€ pro Person passt außerdem perfekt ins Adventskalender Budget.

  13. Dezember

    Nicht nur für Kinder immer einen Besuch wert: Unsere Augsburger Puppenkiste. Die ganz Schnellen könnten noch Karten ergattern, für die, die keine der heißbegehrten Tickets mehr abstauben konnten, bietet sich ein Gutschein für`s Museum an. Memo mit Urmel-Stimme als Türchen zu verschicken, wäre doch cool oder?

  14. Dezember

    Nach einer anstrengenden Arbeitswoche kann eine kleine Meditation nicht schaden, also vielleicht einfach ein paar Räucherstäbchen und einen Spotifylink in das Päckchen verschnüren und ohmmm…

  15. Dezember

    Theater, Musik oder Kino-Fans unter euch? So ein Besuch der zahlreichen adventlichen Events macht jedem Spaß und sollte der Eintrittspreis euer Budget überschreiten, könnt ihr ja darüber sprechen, dass statt dem Eintritt das erste Getränk auf euren Geldbeutel geht. So ein Prosecco zum Anstoßen ist doch auch ein tolles Türchen!

  16. Dezember

    Advent, Advent,…. Mittlerweile brennt zwar schon die 3. Kerze am Kranz, eine mit ganz besonderem Duft kann aber in der Adventszeit nie zu viel sein. Tolle Gerüche und verschiedene Größen findet ihr zum Beispiel bei American Heritage. Ein Besuch im amerikanischen Laden lohnt sich auch für die „großen“ Weihnachtsgeschenke.

  17. Dezember

    Im Fernsehen kommt Biathlon, Eisstockschießen und natürlich auch Eiskunstlaufen. Sollten die Temperaturen nicht dazu führen, dass unsere Seen zufrieren, bleibt uns immer noch die Möglichkeit in der Eishalle in Haunstetten ein paar Runden und vielleicht sogar Pirouetten zu drehen. Ein Eintrittsgutschein macht`s möglich.

  18. Dezember

    Jeder hat bei Oma immer schon heimlich mehr Teig gegessen als Plätzchen ausgestochen. Ganz legal könnt ihr euren Gelüsten nach rohem Teig im Blueberries nachgehen. Hier bekommt ihr Keksteig zum Löffeln. Ein Adventskalender-Muss für alle Naschkatzen.

  19. Dezember

    Unser botanischer Garten - nicht nur im Sommer einen Besuch wert. Auch im Winter könnt ihr hier in den Gewächshäusern so einiges entdecken. Eine große Grippe zum Beispiel. Den Eintritt findet eure Begleitung dann in seinem Päckchen.

  20. Dezember

    Wer gerade verzweifelte Runden in der Annastraße dreht, kann für seinen Adventskalender-Paten auch gleich noch etwas vom Stadtmarkt mitbringen. Wie wär`s denn mit einem süßen kleinen Weihnachtsstern oder einem anderen weihnachtlichen Mitbringsel?

  21. Dezember

    Um am Morgen gut in den Tag zu starten bedarf es nicht immer einem Gutschein oder etwas Materielles. Ein schön geschriebenes „Hab dich lieb oder „Hab einen schönen Tag“ kann genauso ein Lächeln auf ein betrübtes Gesicht werfen. Also einfach mal die Schönschrift rausholen und ein paar Sätzchen schreiben.

  22. Dezember

    Schwingt den Kochlöffel! Essen bringt Menschen zusammen und es gibt wohl nichts Schöneres als von seinen Liebsten eingeladen zu werden. Frische und regionale Zutaten findet ihr zum Beispiel bei unseren Lokalhelden.

  23. Dezember

    Absolut gratis aber doch sehr wertvoll: Erfreut doch einen Tag vor Heiligabend euren Beschenkten mit etwas Zeit zu zweit. Ein Spaziergang durch den hoffentlich verschneiten Siebentischwald könnte eine wohltuende Abwechslung zum Geschenkeeinpacken sein.

  24. Dezember

    Das Warten hat ein Ende! Schade um die vergangene Adventszeit aber sind wir mal ehrlich, etwas stressig war`s schon auch. Und der Höhepunkt der Weihnachtszeit steht ja erst noch bevor! Da kann ein leckerer Entspannungstee im Kalender auf keinen Fall schaden. Schaut dafür doch mal in einem der Augsburger Teeläden vorbei.

Wir hoffen wir konnten euch etwas inspirieren für euren selbstgemachten Adventkalender. Ihr habt noch mehr Vorschläge? Nur her damit!

Logo