Seen-Ranking: Beliebte Badeseen in Bayerisch-Schwaben

Es ist Ferienzeit und es ist Coronazeit. Da sind Kurztrips an Seen in die Umgebung genau das Richtige. Hier sind die beliebtesten Badeseen in Schwaben.

Seen-Ranking: Beliebte Badeseen in Bayerisch-Schwaben

Kuhsee, Autobahnsee, Auensee und nochmal Kuhsee. Ihr habt alle Seen Augsburgs mehrfach besucht und habt Lust auf ein wenig Abwechslung? Dann passt gut auf, denn wir stellen euch die beliebtesten Seen Bayerisch-Schwabens vor.

Die Webseite Holidu.de hat für Bayerisch-Schwaben ein Ranking mit den beliebtesten Seen erstellt. Dafür verglichen sie die Anzahl der gesetzten Hashtags mit dem Namen des Sees auf Instagram. Unter #kuhsee zum Beispiel, findet ihr auf Instagram 7.070 Beiträge.

Also macht euch bereit. So viel kann ich schon mal verraten: Es geht Richtung Füssen.

Die Top 5 Seen in Bayerisch-Schwaben.

Platz 5: Alatsee (#alatsee, 8.346 Beiträge)

Nur sechs Kilometer westlich von Füssen liegt der Alatsee in einer schluchtartigen Senke. Hier badet ihr mit Blick auf die nahegelegenen Berge. Hungrige Schwimmer können sich in der Gastwirtschaft direkt am See, stärken.

Tipp: Vom Alatsee aus, lässt es sich prima wandern.

Platz 4: Schrecksee (#schrecksee, 1.004 Beiträge)

Der Schrecksee liegt deutlich höher als der Alatsee. Auf der 1813 Meter hoch gelegenen Ebene findet ihr den See, von Bergen umgeben. Zahlreiche Bergwanderrouten führen an dem grünlich leuchtenden See vorbei.

Denkt daran, eure Verpflegung komplett selbst mitzubringen. Hier oben gibt es keine Wirtschaft oder ähnliches. Und natürlich nehmt ihr euren Müll wieder mit.

Tipp: Hüpft nicht zu schnell ins Wasser. Der Schrecksee ist erschreckend kalt.

Platz 3: Hopfensee (#hopfensee, 24.978 Beiträge)

Im Norden Füssens liegt der Hopfensee. Hier könnt ihr nicht nur Baden, sondern auch Kite-Surfen, Segeln, Ruderboot fahren und andere Wassersportarten unternehmen.

In Ufernähe trefft ihr häufig auf gelbe Seerosen und Schilfbewuchs. Diese typische Ufervegetation steht unter Naturschutz.

Tipp: Der Hopfensee ist der wärmste See der Voralpen.

Platz 2: Forggensee (#forggensee, 32.238 Beiträge)

Der Forggensee ist durch die Hopfensee-Ach mit dem Hopfensee verbunden und der flächenmäßig größte Stausee Deutschlands.

Das Besondere am Forggensee ist, dass er im Winter trocken liegt. Dann kann man auf dem Grund des Sees spazieren gehen. Ab Juni kann er wieder für sämtliche Wassersportarten genutzt werden. Dem Wasserspaß steht derzeit also nichts im Weg. Der See ist rundum zugänglich. Und natürlich badet ihr auch hier in schönstem Bergpanorama.

Platz 1: Alpsee (#alpsee, 79.080 Beiträge)

Die mit deutlichem Abstand meisten Intergram-Verlinkungen gelten dem Alpsee. Kaum verwunderlich, da er in unmittelbarer Nähe zum Schloss Neuschwanstein liegt. Auf dem Alpsee herrschen beste Windverhältnisse für Segler und Kite-Surfer. Aber auch baden kann man hier schön. Außerdem könnt ihr SUPs (Stand-Up-Paddle) und Tretboote ausleihen.

Auch um den Alpsee herum warten viele Freizeitbeschäftigungen auf euch. Ringsum gibt es tolle Mountainbike Trails und Wanderwege.

Stand des Rankings ist der 24.07.2020

Neben den Top-Seen haben wir noch viele weitere Ausflugsziele für eure Freizeitgestaltung im Sommer für euch zusammengesucht.

Wir wünschen viel Spaß rund um die Seen. Habt einen schönen Sommer.

Logo