Eishallen in Augsburg – auf scharfen Kufen grazil über das Eis

Handschuhe und Mütze ausgepackt: es ist wieder Zeit für den Wintersport! Wo ihr in Augsburg Schlittschuhfahren könnt, erfahrt ihr hier.

Eishallen in Augsburg – auf scharfen Kufen grazil über das Eis

Ihr fühlt euch noch nicht so sicher in dem komischen Schuhwerk? Kein Problem, denn beim Publikumslauf müsst ihr weder Pirouetten drehen noch waghalsige Stunts aufführen. Stattdessen könnt ihr genüsslich eure Runden drehen und müsst lediglich vor Kindern aufpassen, die unter Umständen als kleine Querschläger eure Bahnen schneiden.

Unter freiem Himmel

Im Curt-Frenzel-Stadion könnt ihr an der frischen Luft gemütlich eure Runden drehen, während die Eishockey-Stars der Augsburger Panther in der Halle direkt daneben mit rasanter Geschwindigkeit den Puck über das Eis schieben. Mit etwas Glück erhascht ihr sogar einen Blick auf die Spieler, während ihr euch gerade am Kiosk eine kleine Stärkung zwischendurch holt. Dieser versorgt euch jederzeit mit Kaffee, Süßgebäck, belegten Semmeln und vielem mehr. Wer Lust auf Eislaufen, aber kein passendes Schuhwerk dafür hat, kann trotzdem kommen. Zu den Zeiten des Publikumslaufs hat auch der Schlittschuhverleih geöffnet und bietet Schuhe in den Größen von 25 bis 48 an.

Kleiner Tipp: Um lange Wartezeiten zu vermeiden lohnt es sich, die Eintrittskarte schon einige Tage vorher zu kaufen. Der Automat läuft täglich von 7 bis 22 Uhr und die Tickets sind an jedem beliebigen Wochentag gültig. Außerdem solltet ihr nicht zu spät zum Publikumslauf kommen, denn aus Sicherheitsgründen muss die Teilnehmerzahl auf etwa 220 Personen begrenzt werden.

Ein Dach über dem Kopf

Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen und Eishockey spielen: Von September bis März könnt ihr euch auf der 1.800 Quadratmeter großen Kunsteisfläche der Eishalle Haunstetten beweisen. Dort trainieren viele Eishockey- und Eiskunstlaufvereine, doch an den Wochenenden sowie unter der Woche am Montag, Dienstag und Donnerstag findet in der Eishalle der Publikumslauf statt. Während bis 1970 noch auf Natureis und ohne Überdachung gefahren wurde, gibt es dort mittlerweile Kunsteis und eine Halle, in der ihr auch bei wärmeren Außentemperauren problemlos über das Eis gleiten könnt. Doch aufgepasst! Schlittschuhe werden nur am Wochenende, gesetzlichen Feiertagen und in den Schulferien verliehen.

Schwing die Kufe!

Eine weitere Möglichkeit euch auf dem Eis auszutoben, gibt es in der Hydro-Tech eisarena Königsbrunn. Wir haben hier ganz bewusst den Begriff „austoben“ gewählt, denn neben dem normalen Publikumslauf findet hier wöchentlich eine Eisdisco statt. Dort könnt ihr jeden Samstag zusammen mit euren Freunden auf der über 2.000 Quadratmeter großen Eisfläche zu aktuellen Hits tanzen, die von einem Live-DJ aufgelegt werden. Währenddessen lässt eine bunte Lichtershow das Eis um euch herum glitzern, was für einen unvergesslichen Abend sorgt. Bei Bedarf könnt ihr euch sowohl beim Publikumslauf als auch bei der Eisdisco jederzeit Schlittschuhe ausleihen.

Eisstockschieß- statt Eislaufbahn

Die alteingesessenen Augsburger kennen noch die künstliche Eislaufbahn auf dem kleinen Christkindlesmarkt vor der City Galerie. Diese Tradition endete jedoch bereits 2017 und wird auch diesen Winter nicht wieder aufleben. Bevor die Attraktion coronabedingt in den vergangenen Jahren ausfallen musste, wurde die Eisfläche 2018 auf den Königsplatz gelegt und an der City Galerie durch eine Rodelbahn ersetzt. Dieses Jahr wird es im Winterland, das am 17. November eröffnet, weder noch geben. Stattdessen wartet eine ganz andere Attraktion auf euch: eine Eisstockschießbahn.

Logo