Eine mobile Fahrradwaschanlage für Augsburg

Wie sagt man so schön: „Life Is Wheelie Good on a bicycle“. Aber doch noch viel mehr, wenn es sauber ist. Hier helfen die swa nach.

Eine mobile Fahrradwaschanlage für Augsburg

Bereits seit vielen Jahren bieten die swa am Kö die Fahrradwaschanlage an. In diesem Jahr ist die swa-Putzfee sogar mobil in der ganzen Stadt unterwegs. Das Motto lautet dieses Mal „Sauber g’radelt“. Los geht es am Mittwoch, 24. Juni, auf dem Zwölf-Apostel-Platz in Hochzoll und am Dienstag, 21. Juli, am Königsplatz. Geplant sind Zwischenstopps am Hochablass, in Hochzoll, in der Firnhaberau, in Pfersee und weiteren Stadtteilen. Die Termine werden rechtzeitig auf der Internetseite und den Social-Media-Kanälen der swa bekanntgegeben. Die Chance solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Umweltschonende Waschanlage

Aber euer Rad wird am Ende nicht nur sauber sein, ihr habt außerdem dazu beigetragen, dass die Umwelt bei der Reinigung geschützt wird, denn es wird ein ökologisch abbaubares Reinigungsmittel verwendet. Eine System-Putzfee aus sensorgesteuerten Waschbürsten, Ultraschall und Filteranlagen reinigt dabei in wenigen Minuten das Fahrrad gründlich, sanft und umweltschonend. Eine Wäsche dauert etwa zwei Minuten. Zwei swa-Mitarbeiter trocknen anschließend die Räder sogar von Hand, damit ihr auf euren blitzblanken Bikes ohne lange Wartezeit wieder durch Augsburg cruisen könnt.

Schieben statt fahren

Wer sein Fahrrad über das Haltestellendreieck am Königsplatz schiebt, erhält einen Gutschein für eine kostenlose Fahrradreinigung. Es geht bei der Aktion auch darum, Fahrradfahrer auf nette Art darauf hinzuweisen, dass sie im Bereich des Kö-Dreiecks nicht mit dem Fahrrad fahren dürfen, sondern absteigen und schieben müssen.

Logo