Frühlingssamstage genießen in Augsburg

Es ist Samstag und gefühlt liegt euch die Welt zu Füßen. Ihr habt frei und die Sonne scheint. Wir haben ein paar Tipps für euch, wo ihr den Tag so richtig genießen könnt.

Frühlingssamstage genießen in Augsburg

Samstage beginnen für viele von uns mit Arbeiten, die unter der Woche liegengeblieben sind: Einkaufen, Aufräumen, Wäsche waschen. Sind die lästigen To-Dos erledigt geht’s rein ins Wochenend-Vergnügen. Welche Orte und Aktivitäten in Augsburg unserer Meinung nach bestens für Frühlings-Samstage geeignet sind, verraten wir euch jetzt.

Feld und Wiesen-Wanderung

Wenn es euch an den Wochenenden gerne mal aufs Land zieht, für den haben wir einen tollen Zielort im Grünen. Südlich von Friedberg erstreckt sich ein Landschaftsschutzgebiet, in dem ihr wunderbar spazieren gehen könnt. Ihr blickt auf Wiesen und Felder während ihr den vielen Schotterwegen folgt. Ihr trefft auf Flüsse und Bäche, beispielswiese auf die Ach und dem Hagenbach und eventuell findet ihr auch den Helenensee. Dieser liegt sehr versteckt, umgeben von Bäumen. Bald werden in einem abgesteckten Gebiet auch wieder Kühe, als Teil der Landschaftspflege, weiden. Hier könnt ihr ruhig einen kleinen Stopp einlegen und ihnen beim Grasen zusehen.

Auf den Spuren der Römer in Augsburg

Wie wäre es mit ein wenig geschichtlichen Input? Immer samstags um 14 Uhr findet eine Führung durch das Römerlager im Zeughaus statt. Wenn ihr die noch nicht gemacht habt, wird’s höchste Zeit. Auf der Führung erfahrt ihr alles Wichtige zu den wertvollen Ausstellungstücken aus der Zeit der Römer. Unter anderem seht ihr den weltberühmten bronzenen Pferdekopf, der im 18. Jahrhundert in der Wertach gefunden wurde.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Ihr zahlt lediglich den Eintritt.

Wann? Samstags, um 14 Uhr

Wo? Zeugplatz 4, 86150 Augsburg

Den Garten und Balkon fit machen

Wenn ihr in dieser Saison Gemüse anbauen wollt, ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt euch Gedanken zu machen, welche Sorten es werden sollen. Einige Gemüsesorten könnt ihr bereits jetzt auf der Fensterbank vorziehen. Zum Beispiel Paprikas und Chilis.

Auch wenn ihr keinen Gemüsegarten anlegen wollt, gibt es im Frühling jede Menge zu tun im Garten. Und nicht nur dort: Auch der Balkon wartet auf ein Frühlings-Update. Wie ihr beim Aufräumen und Schönmachen gleichzeitig Gutes für die Insektenwelt tun könnt, erklärt Augsburgs Insektenrangerin.

Bewegung am See

Wie lange ist es her, dass ihr bei einer Partie Tischtennis gewonnen habt? Zu lange? Dann kramt doch mal wieder die Schläger aus dem Keller und schnappt euch ein paar Bälle. Direkt am Kuhsee findet ihr einige Tischtennisplatten, die vor nicht allzu langer Zeit sogar eine neue glatte Oberfläche haben. Auch anspruchsvolle Tischtennis-SpielerInnen werden hier sicher zufrieden sein. Wem das Spiel nicht Bewegung genug ist, der findet nicht weit entfernt auch eine Turnstange und andere Outdoor-Fitness Objekte.

In die Abendsonne blinzeln an der Wertach

Um die schöne Frühlings-Abendsonne zu genießen könnt ihr natürlich direkt am Kuhsee bleiben oder ihr macht euch auf zur Wertach. Wenn ihr Lust auf ein Bierchen oder ein anderes Getränk habt, werdet ihr an der Kulperhütte fündig. Direkt dort aber fast am gesamten Wertachufer findet ihr schöne Plätzchen, um es euch gemütlich zu machen. Vergesst nicht eine Decke zum Draufsitzen mitzunehmen. Der Boden ist im Frühling noch sehr kalt.

Logo