Querdenker-Demo: Aichacher starten Gegen-Aktion

Für den 14. November hat die Bewegung „Grundrechte wahren“ eine Demo in Aichach angekündigt. Das Bündnis „Wir aus Aichach“ ruft zum Corona-konformen Gegenprotest auf.

Querdenker-Demo: Aichacher starten Gegen-Aktion

Die Bewegung „Grundrechte wahren“ hat bereits einige Demonstrationen in Augsburg und Umgebung veranstaltet. Zuletzt fanden zwei Lichtermärsche durch Augsburger Viertel statt. Und das, obwohl alle Martins-Umzüge aufgrund der Infektionsgefahr abgesagt wurden. Die Kritiker der Corona-Maßnahmen stoßen jedoch auf immer mehr Gegenwind. Am Samstag, dem 14. November wurde vonseiten der Bewegung eine weitere Demonstration in Aichach angekündigt: die Demonstration „Querdenken 821“. Etwa 2.000 Menschen werden erwartet.

Aichacher BürgerInnen positionieren sich gegen Corona-Kritiker

Das offene Bündnis Aichacher Bürgerinnen und Bürger „Wir aus Aichach“ steht für ein vielfältiges, buntes Aichach und ruft zur Gegenaktion auf. In ihrem Appell an die Teilnehmenden der „Querdenken 821“ Demonstration finden sie klare Wort: „Wir kritisieren die geplante Veranstaltung der sogenannten Querdenker, welche Aichach für ihre wissenschaftsfeindlichen und schlicht egoistischen und ignoranten Botschaften instrumentalisieren wollen. Wir sagen klar: Corona-Leugner, Feinde unserer Demokratie und andere Hetzer sind bei uns nicht willkommen.“

Gleichzeitig wollen sie die Ängste der Demonstrierenden aber nicht kleinreden: „Auch wir haben Angst, sind wütend und manchmal auch verzweifelt. Diese Gefühle sind während dieser belastenden Zeit normal und zeigen, dass wir nicht verlernt haben, zu denken, Entscheidungen und Maßnahmen kritisch zu hinterfragen und uns um unsere Mitmenschen zu sorgen“, heißt es im Appell an die „Querdenker“.

Gegenaktion vom Fenster aus

Die Mitglieder von „Wir aus Aichach“ wollen die Instrumentalisierung ihrer Heimat durch Querdenken nicht stillschweigend hinnehmen und rufen zum besonnenen und sicheren Gegenprotest auf. Entlang der Marschroute sollen Banner, die aus den Fenstern hängen, ihre Meinung deutlich machen. Außerdem ruft das Bündnis unter dem Motto „Anstand raushängen lassen“ dazu auf, Masken draußen zum Trocknen aufzuhängen. „Wir brauchen sie nicht, wir bleiben daheim“.

Mit Bannern und Masken: Protest aus den eigenen vier Wänden heraus.

Unter den angekündigten Rednern der „Querdenker 821“ Demonstration befindet sich auch Rolf Kron. Zuletzt ging der Kauferinger Arzt durch die Presse, weil er auf Kundgebung von „KlarDenken Schwaben“ in Lindau den Hitlergruß gezeigt hatte. Außerdem soll er falsche Atteste zur Befreiung der Maskenpflicht herausgegeben haben. Da der „Grundrechte wahren“ Bewegung mit zum Teil stark rechtsradikalem Gedankengut durchzogen ist, verspüren immer mehr Menschen das Bedürfnis, sich aktiv gegen die Bewegung zu positionieren. So auch das Bündnis „Wir aus Aichach“.

Logo