Wenn Corona zur psychischen Belastung wird

Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren, finanzielle Notlage, Unsicherheit: Das alles wirkt sich auf unsere Psyche aus. Was tun, wenn alles zu viel wird?

Wenn Corona zur psychischen Belastung wird

Fast ein Jahr begleitet uns das Virus jetzt schon, wodurch sich unser Alltag komplett verändert hat. Tag für Tag wird unsere Geduld und psychische Stärke auf die Probe gestellt.

Besonders jetzt, in den Wintermonaten, kann all das zu einer großen mentalen Belastung führen. Viele Menschen leiden stark unter fehlenden Sozialkontakten. Bei anderen kommen Zukunftsängste dazu, weil sich ihre wirtschaftliche Lage verschlechtert hat. Welche Umstände von einer Person als psychisch belastend wahrgenommen werden, ist individuell unterschiedlich.

Laut einer NAKO Gesundheitsstudie nahmen Angst, Stress und Depression während des ersten Lockdowns zu, und zwar besonders in der Gruppe der jungen Erwachsenen und Menschen mittleren Alters. Das berichtete das das Bundesamt für Bildung und Forschung Mitte Dezember 2020.

So bekommst du Hilfe

Wenn es uns nicht gut geht, sprechen wir meist als erstes mit unseren Freunden, den Eltern oder dem Partner darüber. Aber was, wenn diese Personen fehlen oder einfach nicht weiterhelfen können? In diesem Fall solltest du nicht zögern, die Hilfsangebote anzunehmen, die in Augsburg, sowie bundesweit eingerichtet sind. Ein paar von ihnen haben wir hier aufgelistet:

Telefonseelsorge in Augsburg

  • Diakonie Sozialpsychatrischer Dienst Augsburg

    Tel: 0821 45019-3311

  • Sozialpsychiatrischer Dienst Stadt Augsburg

    Tel: 0821 324-2019

Hilfe bundesweit

  • Die Telefonberatung der BZgA

    Tel: 08002322783 (kostenlos)

  • Die Telefonseelsorge

    Tel: 08001110111 oder 08001110222 (kostenlos, anonym, 24 Stunden erreichbar)

  • Nummer gegen Kummer

    • Nummer für Kinder und Jugendliche: 116111

      (Montag bis Samstag, von 14 bis 20 Uhr)

    • Nummer für Eltern: 08001119550

      (Montag bis Freitag, von 9 bis 11 Uhr, Dienstag und Donnerstag, von 17 bis 19 Uhr)

Bewegung, Struktur, soziale Kontakte

Was deine Psyche immer guttut, ist die Bewegung an der frischen Luft, eine Tagesstruktur und der Kontakt zu anderen Menschen. Auch über das Telefon, von Balkon zu Balkon oder über den Video-Chat kannst du mit Bekannten und Freunden in Kontakt bleiben. Der Austausch bringt dich auf neue Gedanken und kann dich motivieren. Mit diesem Boost schaffst du es bestimmt auch, dir einen Tagesplan aufzustellen. Was wird heute gemacht? Das können auch viele Dinge sein, die du auch ohne Plan gemacht hättest. Aber sie abhaken zu können, macht eben Spaß! Ein täglicher Spaziergang muss auf jeden Fall auf die To-Do-Liste.

Logo