Popliteratur für alle: Ein Gala-Event der besonderen Art in Augsburg

Mitte Mai 2022 ist es so weit: Der deutschlandweit erste Preis für Popliteratur wird übergeben – und das in Augsburg. Das müsst ihr über das besondere Event – zu dem ihr herzlich eingeladen seid – wissen.

Popliteratur für alle: Ein Gala-Event  der besonderen Art in Augsburg

Das Literaturhaus Augsburg will die Popliteratur ins Rampenlicht bringen. Wie die Popliteratur gerade aussieht? Das wissen sie selbst nicht und genau das ist es, was es spannend macht, wie sie auf ihrer bunten Website schreiben.

Erstmalig in Deutschland: Die Verleihung eines Popliteraturpreises

„Popverdacht als Kriterium literarischer Preiswürdigkeit – interessante Ausnahme von der Regel. Gegenwartscheck bestanden. In Augsburg muss sich zeigen, dass die Zukunft der Literatur weiterhin popförmig ist.“ - Heinz Drügh (Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Moritz Baßler (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Im vergangenen Jahr wurde nach Texten gesucht, die „viele unterschiedliche Menschen ansprechen, stilistisch schillernde Wege gehen, subversiv sind (Kritik kann auch affirmativ daherkommen!), knallen und den magic pull haben, chic sind“. Und die Preis-InitiatorInnen sind fündig geworden. Insgesamt 15 Titel schafften es auf die Longlist. Fünf Toptitel wählte die Jury bestehend aus Alexa Hennig von Lange, Polina Lapkovskaja, Eckhart Nickel und dem Literaturhaus Augsburg aus.

Die Toptitel für den Popliteraturpreis:

  • Leonhard Hieronymi: In zwangloser Gesellschaft

  • Judith Keller: Oder?

  • Alard von Kittlitz: Sonder

  • Anaïs Meier: Mit einem Fuss draussen

  • Mithu Sanyal: Identitti

Ins Finale um den Preis mit dem schönen Titel „Magic, Pop und Ewigkeit“ haben es drei Titel geschafft, von denen am Abend des 15. Mai live der/die GewinnerIn verkündet wird. Wird es Alard von Kittlitz, Anaïs Meier oder Mithu Sanyal?

Ihr könnt dabei sein, wenn es spannend wird!

Ihr wollt mehr über den Preis und dessen InitiatorInnen wissen? Hier geht’s zum Interview.

Die Gala zur Preisverleihung im Hotel Maximilian’s

Das große Gala-Event zum Popliteraturpreis „Magic, Pop und Ewigkeit" steigt am Sonntag, den 15. Mai im schicken Hotel Maxmilian’s. Wenn ihr jetzt denkt, dass euch eine staubige Literaturveranstaltung erwartet, habt ihr euch getäuscht. Genau das ist der Popliteraturpreis nämlich nicht.

Jogginghose erlaubt

Die VeranstalterInnen wollen für frischen Wind sorgen. So heißt es auch in der Einladung zum Gala-Event: „Wir brechen mit einigen Konventionen eines klassischen Literaturabends, denn dieser Abend ist ALLES ANDERE als STANDARD. Kommt wie Ihr Bock habt: im Anzug, im Jogger, in Jeans, BUNT!“

Programm am 15. Mai im Maximilian’s

Dass es nicht langweilig wird, erkennt man schon deutlich an den Programmhighlights des Abends: Zu jedem Buch der FinalistInnen wurde ein eigener Drink kreiert, den es natürlich zu probieren gilt. Außerdem wird Polly von der Band Pollyester performen. Auch kulinarisch seid ihr bestens versorgt. Sternekoch Simon Lang reicht raffinierte Gerichte und ausgefallene Snacks. Daneben könnt ihr euch auf Gespräche zum Thema Popliterautur freuen.

Tickets: Gibt es bei Bücher Pustet oder per e-Mail an preis@literaturhaus-augsburg.de für 39 Euro inklusive Essen

Wann? Sonntag, den 15. Mai, ab 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr

Wo? Hotel Maximilian’s, Maximilianstraße 40, 86150 Augsburg

Logo