Dieses Jahr etwas kleiner: Der Augsburger Plärrer 2020

Am 28.8. eröffnet eine kleine Version des Herbstplärrers. Wir verraten euch, auf was ihr verzichten müsst und auf was ihr euch trotz Corona freuen könnt.

Dieses Jahr etwas kleiner: Der Augsburger Plärrer 2020

Habt ihr es auch schon bemerkt? Schon seit vielen Tagen wird auf dem Plärrergelände fleißig aufgebaut. Plärrer trotz Pandemie? Jein. Corona hat ja so manchem Event den Garaus gemacht, aber den Herbstplärrer kriegt die Pandemie nicht ganz platt – nur ein bisschen kleiner. Aber was heißt das konkret?

Wo sind die Bierzelte auf dem Plärrer?

Die schlimmste Nachricht schonmal direkt vorweg: Dieses Jahr wird es auf dem Plärrer keine Bierzelte geben. Aber seid mal ehrlich, ist auch besser so, oder? Wer würde in einem Bierzelt nach der dritten Maß Coronaregeln einhalten?

Aber es gibt ja auch andere schöne Dinge, die man auf dem Plärrer unternehmen kann.

Das gibt es auf dem Plärrer Augsburg

Ihr müsst zwar auf Bierzelte verzichten, aber auf Fahrgeschäfte und Fressbuden nicht. Es wird sogar Ausschänke für Wein und Bier geben. Ist doch alles halb so wild.

Ihr könnt dieses Jahr unter anderem Geisterbahn, Autoscooter, Disco Looping und Bayern-Lift fahren. Los-Stände sowie Süßigkeiten- und Steckerlfischbuden werden auch wie gewohnt da sein.

Dieses Jahr kein Feuerwerk auf dem Plärrer

Dass es kein Feuerwerk geben soll ist natürlich schade. Der Kindertag wird auch nicht stattfinden. Beide Veranstaltungen werden immer gut besucht und würden dieses Jahr das Infektionsrisiko unnötig steigern.

Trotz der Verkleinerung des Plärrers können wird aber doch froh sein, dass er überhaupt stattfindet, oder?

Am Freitag, 28.8. ist die Eröffnung. Beachtet, dass ihr nur von „vorne“ also am Haupteingang an der Langenmantelstraße reinkommt.

Logo