Brunnenhof im Zeughaus: Open-Air-Highlights im August

Das Kulturprogramm im Brunnenhof ist Teil des Augsburger Stadtsommers. Welche Highlights ihr euch im August vormerken solltet, lest ihr hier.

Brunnenhof im Zeughaus: Open-Air-Highlights im August

Zum Abschluss des Sommerkulturprogramms unter freiem Himmel wird der Zeughaus-Brunnenhof bis zum 27. August 2022 Schauplatz für Konzerte, Film, Impro-Theater, Literatur und vieles mehr. Kulturreferent Jürgen K. Enninger freut sich: „In den Hochsommerwochen wird die Bühne im Brunnenhof einmal mehr zum Spiegel der kulturellen Vielfalt in der Stadt. Die rundum positive Resonanz auf den Kulturort Brunnenhof unterstreicht nicht nur den Bedarf von leicht zugänglichen Plattformen für die freie Szene, sondern auch den deren Mehrwert für eine attraktive Innenstadt. Mein Dank gilt allen engagierten Akteur:innen, die den bereitgestellten Raum durch ihre Programmangebote in diesem Sommer mit Leben gefüllt haben.“

Programmhighlights im August

Filmfans aufgepasst

Der August im Brunnenhof startet mit einem Abend für Filmfans: Im Rahmen der Kurzfilmrolle „Me & You – Geschichten vom Zusammenhalt“ werden am Dienstag, den 2. August, als Teil des Friedensfest-Rahmenprogramms neun internationale, zum Teil mehrfach ausgezeichnete Spiel- und Animationsfilme gezeigt.

Literatur

Donnerstag, der 4. August steht dann im Zeichen der Literatur: Bei Teil zwei des literarischen Sommer-Salons im Brunnenhof diskutiert Moderator Kurt Idrizovic mit Iris Steiner (Opernmagazin Orpheus), Matthias Ferber (Jury Kunstförderpreis) und Michael Schreiner (Fotograf, Kultur-Flaneur) unter anderem über aktuelle Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt.

Musik

Am Freitag, den 05. August, wird es musikalisch: Der 28-jährige Augsburger Gitarrist Matze Semmler verbindet bei seinem Auftritt Percussion- und Fingerstyle-Elemente und versöhnt mit seinem Acoustic-Guitar-Electro auf ganz eigene Art die Stilrichtungen Rock, Pop und Klassik. Support bekommt er von Christian Lehr.

Zum Abschluss der Jazzsommer-Konzertserie im Brunnenhof bedient sich Saxofonistin Alexandra Lehmler mit ihrem Trio am Samstag, den 6. August, bei Motiven aus der Weltmusik und bewegt sich mit gleicher Überzeugung in minimalistischen oder elektrifizierten Klanglandschaften, die auch mal düster und rockig werden können.

Am Donnerstag, den 11. August, bittet Adi Weidenbacher für sein freies Musikprojekt „BluesAndBeyond“ Christoph „Bebof“ Böhm an der Gitarre, Martin Schmid am Kontrabass, Jan Eschke am Piano und Tom Steppich am Schllagzeug auf die Bühne. Gemeinsam servieren die fünf Musiker Bluesklassiker und gefühlvolle Songs jüngeren Alters.

Am Freitag, den 12. August, hält die Kapelle Rabenbad Einzug im Brunnenhof. Unter dem Motto „Die Welt ist eine neue“ erwartet das Publikum ein geschmeidiger Mix aus feinem deutschem Pop und substantieller, mitunter halsbrecherischer Poesie.

Andere musikalische Welten lotet am 19. August „Philomenas Tailor“ aus. Der emotionale, tiefgründig-intime Indie-Folk des sympathischen Frontmanns geht unter die Haut!

Spuren von Folk, Blues und Rock finden sich im Sound von Rainer Gruber & „the stealing horse“, die am 20. August mit handgemachter Musik mit einem Schuss Spontanität überraschen.

Von Jazz, Blues und Swing im Oldstyle, über sinnliche Musette, bis hin zu emotionalen Tango-Rhythmen von Astor Piazolla und Carlos Gardel, entführt euch Sieglinde Hahn & „JazzBreak“ mit „Bye Bye Blackbird“ am 25. August an Orte der Sehnsucht, Leidenschaft und Lebensfreude.

Am 26. August bekommt der Brunnenhof Besuch von „Onkel Pluto“, einem neuen Planeten im musikalischen Universum. Durch die Harfe, die die gewohnte Rock-Besetzung vervollständigt, kreieren die fünf Augsburger zu ihren deutschsprachigen Texten einen individuellen Sound, der in keine stilistische Schublade passt.

Poesie

Poetisch wird es auch am 13. August: Bei der Langen Nacht der Poesie erklingen zum Abendthema „Die Verdoppelung des Meeres“ Texte und Töne von Knut Schaflinger, Martyn Schmidt und Alke Stachler. Psychedelic Rock, Blues Rock und Prog Rock sind die musikalischen Gefilde, in denen die Augsburger Rockband „Zaphod“ mit ihren englischsprachigen Songs wildert.

Für Kinder

Hoch hinaus geht es auch bei „Sterne & Staubsauger“ am 27. August. Bei der „KinderImproSchau“ für große kleine Entdecker ab vier Jahren entwickeln zwei Schauspieler zusammen mit den Kindern fantastische Geschichten, bei denen die Ideen der Kinder das Drehbuch sind. Am Abschlussabend am 27. August steht Improvisationskunst im Fokus: Das Ensemble Bühnenpolka entwickelt bei der „ImproSchau“ gemeinsam mit dem Publikum eine Welt auf der Bühne, die sofort mit Leben gefüllt wird: Ob es die Geschichte der großen Liebe, ein Wiesn-Krimi, Horror am Campingplatz oder etwa ein Bollywood-Musical wird, entscheiden die Besucher:innen.

Tickets und alle Informationen zum Programm findet ihr auch unter „brunnenhof.reservix.de“.

Logo