Party mal anders: Online-Trinkspiele für dich und deine Freunde

Mit Partys in Clubs und Bars müsst ihr euch wohl oder übel noch gedulden. Auch die Faschingsumzüge müssen dieses Jahr leider ausfallen. Was aber geht, sind virtuelle Trinkspiele für dich und deinen Freundeskreis.

Party mal anders: Online-Trinkspiele für dich und deine Freunde

Wir sind immer noch im Lockdown und selbst danach ist unklar, wann wir wieder richtig auf den Putz hauen dürfen. Gerade in der Faschingszeit fällt es schwer, darauf zu verzichten. Gut, dass wir im 21. Jahrhundert leben und das Feiern auch anders geht. Wir zeigen euch fünf virtuelle Trinkspiele, die ihr zusammen per Videochat spielen könnt. Let’s get the Party started!

Ich hab noch nie…

Ein Trinkspiel, das die meisten von euch kennen werden, ist „Ich hab noch nie…“. Das Prinzip gleicht „Wahrheit oder Pflicht“, bloß, dass bei dieser Version nur Fragen gestellt werden. Jeder Mitspieler fängt der Reihe nach mit den Worten „Ich habe noch nie…“ an und fügt etwas Privates, Intimes oder Peinliches hinzu. Ein Beispiel: „Ich habe noch nie mit einer fremden Person rumgemacht.“ Jeder, der eben genau das schon einmal gemacht hat, muss trinken. Das Spiel gibt es als App, kann aber auch auf einer Website gespielt werden. Aufpassen, Eskalationsgefahr!

iSauf

Dieses Spiel gehört zu den beliebtesten Online-Trinkspielen. Durch die Pandemie erlebten die Entwickler einen regelrechten Durchbruch. Das Prinzip ist einfach und verständlich: Am Anfang müssen alle Namen der Mitspieler angegeben werden. Im Anschluss werden verschiedene Aufgaben verteilt, die teils einfach und teils kompliziert sind. Die goldene Regel ist, dass alle ihre Aufgaben erledigen. Zusätzlich gibt es noch Ranglisten, um das Spiel etwas spannender zu gestalten. So oder so, iSauf sorgt für eine Menge Spaß und ist kostenlos verfügbar.

Piccolo

Piccolo ist eines der bekanntesten Trinkspiele. Dieses gibt es ebenso als App, perfekt für eine Runde mit den engsten Freunden per Videoanruf. Auch hier werden zu Beginn alle Namen der Mitspieler eingetragen. Danach werden die Karten verteilt: Die Roten beinhalten Aufgaben für die Spieler, die Grünen bestimmen spezielle Challenges und die Blauen legen Regeln fest. Bei Nichteinhaltung muss natürlich getrunken werden. Piccolo ist kostenlos für Android und iOS erhältlich. Wer weitere Modi ausprobieren will, muss etwas zahlen.

Ring of Fire

Ein echter Klassiker ist Ring of Fire, auch als King's Cup oder Circle of Death bezeichnet. Das Trinkspiel könnt ihr mit echten Spielkarten spielen, aber auch online. Diese werden in Kreisform umgedreht auf dem Tisch verteilt. Bei der Online-Version muss das natürlich nicht händisch gemacht werden. Der Reihe nach werden Karten gezogen, die bestimmte Regeln bedeuten. Diese könnt ihr entweder selbst bestimmen oder aus einem Regel-Handbuch entnehmen. Bei Missachtung müssen die Spieler trinken. Ring of Fire gibt es in mehreren Varianten zu spielen.

Party Trivia

Wer sich nach mehr Herausforderung sehnt, sollte sich die Party Trivia-App holen. Dieses Spiel gehört zwar nicht zu den klassischen Trinkspielen, kann aber als solches umfunktioniert werden. Im Prinzip ist es ein Quizspiel, dass das Wissen der Spieler auf die Probe stellt. Mit dem Fragen-Rad wird zuvor eine von sechs Kategorien ausgewählt. Eine typische Frage ist beispielsweise „Welche Autorin steckt hinter Harry Potter?“. Klingt einfach, aber desto mehr Fragen richtig beantwortet werden, desto schwerer wird es später. Probiert es aus!

Wie ihr seht, gibt es Alternativen zu den wilden Partynächten, die wir vor Corona hatten. Klar ist das nicht dasselbe, aber trotzdem gut als Ablenkung und für ein kleines bisschen mehr Normalität. Genauso gut könnt ihr euch für Offline-Games entscheiden, die ihr trotz der Entfernung miteinander spielen könnt. Dazu könnt ihr Regeln für den Videochat vereinbaren.

Logo