6 Hallo-Netflix-Tipps – lachen und gruseln im Winter

Krall Dir deine heiße Schoki und wirf Dich mit Deinen Liebsten auf die Couch! Keine Jahreszeit rechtfertigt faulenzen und netflixen mehr, als die Vorweihnachtszeit.

6 Hallo-Netflix-Tipps – lachen und gruseln im Winter

Es ist das typische kalte, dunkle November-Feeling, das sich breit macht. Wir wollen das Haus nicht mehr verlassen, nur noch Tee und heiße Schokolade schlürfen, in der Badewanne liegen und Comfort-Food essen. Was fehlt in der Auflistung? Natürlich eine gute Serie, die uns den faulen Wochenendnachmittag versüßt.

Weil wir Dir das winterliche Entspannen noch leichter machen wollen, haben wir uns in der Redaktion gemeinsam überlegt, welche die sehenswertesten Serien auf Netflix sind. Halte Dich fest, denn es geht einmal queerbeet durch alle Genres!

Sherlock

Hach, der gute alte Klassiker! Wer nicht weiß, worum es in dieser Serie geht, sollte definitiv aufpassen, sich in dieser Unkenntnis nicht erwischen zu lassen. *hust* Allgemeinbildung *hust* Naja, wir wollen mal nicht so sein: Der Privatdetektiv Sherlock Holmes und sein Partner, der ehemalige Militärarzt Dr. John Watson, bilden ein hervorragendes Ermittlungsteam, wenn es um die Lösung kniffliger Kriminalfälle geht. Sie leben gemeinsam in der Baker Street 221B, wo Watson die gesammelten Erfahrungen niederschreibt und somit seinem Kollegen zu Popularität verhilft. Gespielt werden die beiden Charaktere von den hervorragenden Schauspielern Benedict Cumberbatch und Martin Freeman.

Disenchantment

Für Animations-Fans sollte dieser Tipp ein absolutes Schmankerl sein. Disenchantment ist eine Fantasy Serie, die aus dem kreativen Kämmerchen des „Simpsons”-Schöpfers Matt Groening entschlüpft ist. Dennoch ist sie, bis auf den altbekannten und -geliebten Zeichenstil, kaum vergleichbar mit den Simpsons oder Futurama. Die Story spielt im mittelalterlichen Königreich „Dreamland” und handelt von den Abenteuern der trink-enthusiastischen Prinzessin Bean und ihren Begleitern, dem Dämon Luci und dem Halbelfen Elfo. Die einzelnen Episoden erzählen teilweise alleinstehende Geschichten, teilweise sind sie durch einen übergreifenden Handlungsbogen miteinander verbunden.

Atypical

Auch wenn es sich bei Atypical nicht um eine klassische Sitcom handelt, dürften sich Sitcom-Liebhaber über diese Serie freuen. Diese befasst sich mit der amerikanischen Kleinfamilie, den Gardners, in deren Haupt-Fokus der 18-jährige Sohn Sam steht, der mit der Autismus-Spektrum-Störung lebt. Seine etwas andere Sicht auf die Dinge führt in Kombination mit den abenteuerlichen Entscheidungen der restlichen Familie zu einem achterbahnartigen, emotionalen Handlungsverlauf.

A Series of Unfortunate Events

Wie der Name schon vermuten lässt, kommen Drama und Spannung, neben einer ordentlichen Portion Humor, auch bei dieser Serie nicht zu kurz. A Series of Unfortunate Events erzählt die Geschichte des Geschwister-Trios Violet, Klaus und Sunny Baudelaire, deren Eltern bei einem Feuer ums Leben kommen. Im Anschluss müssen sie eine Vielzahl von Wechseln ihrer Erziehungsberechtigten ertragen. Natürlich wollen diese vermeintlichen Erziehungsberechtigten – allen voran der böse Count Olaf – nur das Beste für ihre Zöglinge: Das nicht ganz unwesentliche Erbe ihrer verstorbenen Eltern. Die Serie beeindruckt vor allem durch ihren außergewöhnlichen, mysteriösen und fantasievollen Stil, der den Ablauf der betrüblichen Ereignisse vollkommen undurchschaubar macht.

American Horror Story

Halloween liegt noch nicht lange zurück und im Dunkel des heranrauschenden Winters gruselt es sich ja bekanntlich am besten. American Horror Story ist nichts für zarte Gemüter und zugleich eine gefährliche Einstiegsdroge für Horror-Faszinierte. Jede Staffel behandelt eine neues Gruselszenario, das an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeitpunkten stattfindet. Die Besetzung variiert dabei nur minimal, was den Charme der Serie ausmacht. Aufmerksame Zuschauer werden trotz der sehr verschiedenen Szenarien Parallelen und jede Menge Easter-Eggs in der Story entdecken.

Unser Planet

Zum Abschluss bekommst Du noch ein kleines Bildungsschmankerl. Unser Planet gibt uns (ent)spannende Einblicke in die entlegensten Winkel unseres schönen Planeten. Tiere und Pflanzen verführen uns mit ihrem natürlichen Charme. Diese Serie eignet sich besonders gut für gemütliche Nachmittage mit der ganzen Familie, weil jeder ein bisschen was dazu lernen kann.

Logo