5 Orte, die ihr im Naturpark Augsburg unbedingt gesehen haben müsst

Ihr sucht Natur pur? Wie wär's mit einer schönen Radtour durch den Naturpark Augsburg - Westliche Wälder?

5 Orte, die ihr im Naturpark Augsburg unbedingt gesehen haben müsst

Zwischen Donau, Lech, Mindel und Wertach erstreckt sich auf über 1200 Quadratkilometer der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder. Abseits des Stadtlebens in Augsburg kann man hier inmitten wunderschöner Wälder, Höhenrücken und Täler die Seele baumeln lassen aber auch sportlich aktiv werden. Wir haben natürlich 5 unserer Lieblingsorte- oder aktivitäten in den Westlichen Wäldern für euch parat.

Erlebnis für Groß & Klein: Kloster Oberschönefeld

Ein absolutes Muss ist die Abtei Oberschönenfeld bei Gessertshausen. Als Kind war ich dort unzählige Male mit der Schule und der Familie und auch heute noch bin ich der Meinung, dass sich der Besuch auf jeden Fall lohnt. Abteikirche, Schwäbisches Volkskundemuseum, Staudenhaus, Naturparkinfozentrum „Naturpark-Haus“, Spielplatz mit Zugang zum angrenzenden Bach, Wanderwege und Waldlehrpfad – hier gibt es einiges zu entdecken. Top Tipp: Das Klosterstüble gegenüber der Kirche hat wirklich eine sehr leckere gut bürgerliche Küche.

Abkühlung gefällig?

Wer bei den heißen Temperaturen lieber am See entspannen möchte, für den habe ich zwei Empfehlungen. Zum einen den Rothsee in Zusmarshausen, der die perfekte Abkühlung im Sommer bietet. Highlight für eure Kids: Der neugestaltete Erlebnisspielplatz. Zum anderen kann ich euch das Panoramabad in Dinkelscherben ans Herz legen. Wunderschön auf einem Berg gelegen und mitten in der Natur lässt das Bad das Herz jeder Wasserratte höher schlagen. Mein Favorit: Die zwei Sprungtürme!

Den Sternen so nahe

Wer den Sternen ein bisschen näherkommen möchte, der ist bei der Sternwarte in Violau an der richtigen Adresse. Hier werden Fragen zu Sternschnuppen, der Milchstraße und vielen weiteren spannenden Dingen geklärt und Einblicke in ferne Galaxien geliefert. Ein super Ausflugsziel für Kinder ab circa 6 Jahren.

Adventuretime

Im Naturpark Westliche Wälder gibt es natürlich auch viele Möglichkeiten die Natur zu genießen und gleichzeitig noch etwas für die Gesundheit zu tun. Es gibt einige Nordic Walking-Stützpunkte und klasse Routen, viele Naturerlebnispfade zum Beispiel bei Schwabegg, Oberschönenfeld, Leitershofen, Aystetten, Dinkelscherben oder Zusmarshausen, aber auch tolle Rad- oder Pilgerrouten durch die wunderbare Natur der Westlichen Wälder. Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist, für den ist die „7-Schwaben-Tour“, die auf 220 Kilometern Länge um den gesamten Naturpark führt, absolut das Richtige. Aber auch zu Fuß kann man den Naturpark super erkunden. Zum Beispiel auf dem „JakobusPilgerweg“, der auf zwei Variantenwegen durch den Naturpark führt oder auf dem „Meditationsweg“ von Fischach durch die Stauden nach Markt Wald und weiter nach Siebnach.

Pilgerstätte Maria Vesperbild

Zur Wallfahrtskirche Maria Vesperbild pilgern jährlich circa 400.000 bis 500.000 Menschen, um das Gnadenbild der „Schmerzhaften Muttergottes“ zu betrachten. Maria Himmelfahrt, in der Nähe von Ziemetshausen, ist aber nicht nur für Gläubige und Pilger ein klasse Ausflugsziel. Die eindrucksvolle Kirche, das gute Essen der Gaststätte „Zur Linde“ und die ländliche Idylle laden perfekt zum Verweilen ein.

Logo