Essen gehen am Muttertag: Hier könnt ihr euch diesen Sonntag in Augsburg kulinarisch verwöhnen lassen

Der Wetterbericht sagt Regen voraus und die geplante Fahrradtour fällt ins Wasser? Keine Ahnung, wohin es nun zum Muttertag gehen soll? Wie wäre es mit leckerem Abendessen in entspannter Atmosphäre? Wir haben fünf Restaurants für euch herausgesucht.

Essen gehen am Muttertag: Hier könnt ihr euch diesen Sonntag in Augsburg kulinarisch verwöhnen lassen

Augsburgs römische Wurzeln erkunden

Im „Ripasso“ könnt ihr zusammen mit eurer Mutter die römischen Wurzeln Augsburgs erkunden und köstliche italienische Speisen genießen. Der Name „Ripasso“ ist ein italienischer Wein aus der Nähe Veronas beim Gardasee. Und es ist nicht nur irgendein Wein, sondern der Lieblingswein des Besitzers des „Ripasso“. Aus der Gegend kommt aber nicht nur der Wein, sondern noch andere Spezialitäten, die auf der Karte des Restaurants ebenfalls zu finden sind. Lust auf Polenta, Orecchiette oder Gnocchi? Gibt es alles vor Ort. Die Gnocchi werden außerdem täglich frisch hergestellt und es gibt verschiedene leckere Sorten, wie Kürbis oder Sepia. Lecker!

Adresse: Alpenstraße 16, 86159 Augsburg

Bayerisch Essen beim Augsburger Rathaus

Im „Ratskeller” könnt ihr in einem ganz außergewöhnlichen Ambiente mit euren Liebsten am Muttertag essen gehen. Euch erwarten vielfältige Gerichte der deutschen Küche und regionale Spezialitäten. Im gemütlichen Ambiente des Kellergewölbes kann die ganze Familie gemeinsam essen, Zeit miteinander verbringen und entspannen. Auf der Speisekarte gibt es typische bayerische Speisen wie Schweinsbraten, Kässpatzen oder Weißwürste. Außerdem gibt es Salate, Suppen, Steaks und Flammkuchen. Zu einem erfolgreichen Essen gehört natürlich auch das Wichtigste: Der Nachtisch. Zur abschließenden Krönung warten Apfelstrudel und Kaiserschmarrn darauf, verputzt zu werden. Danach bietet sich ein Verdauungsspaziergang durch die Augsburger Altstadt an. Dazu sage ich Prost!

Adresse: Rathausplatz 2, 86150 Augsburg

Spaniens Sonne im La Boqueria genießen

In diesem spanischen Restaurant könnt ihr am Muttertag frisch zubereitete Tapas mit eurer Mama essen. „Tapas” ist Spanisch und bedeutet übersetzt: „kleine Häppchen“. Sie werden klassisch mit Wein, Sherry oder spanischem Cerveza gegessen. Neben den klassischen Tapas gibt es außerdem saisonal unterschiedliche Häppchen zu genießen. Im „La Boqueria“ könnt ihr so verschiedene spanische Köstlichkeiten für euch entdecken und müsst euch nicht für ein Gericht entscheiden. So kann man alles einmal durchprobieren! Die Tapas werden frisch zubereitet und können daher nur solange der Vorrat reicht bestellt werden. Schnell sein lohnt sich also, um die ganze Bandbreite an Tapas erkunden zu können.

Adresse: Elias-Holl-Platz 6, 86150 Augsburg

Kulinarische Reise an das Meer Griechenlands

Im Restaurant „Helena“ gibt es einiges zu entdecken. Das Restaurant wird von einem Mutter-Tochter-Duo geleitet und ist damit einfach das perfekte Restaurant für den Muttertag. Der Familienbetrieb wird bereits in dritter Generation geführt. Der Name „Helena“ geht zurück auf Helena von Troja, deren Schönheit den zehnjährigen trojanischen Krieg auslöste. Genauso schön ist auch das Ambiente im Restaurant. Die Atmosphäre und die freundlichen Mitarbeitenden laden zum Wohlfühlen ein. Auf der Speisekarte gibt es allerlei griechische Speisen, die das Herz begehren: Gegrilltes Gemüse mit Feta und Tzatziki auf der kalten Vorspeisenplatte, gefüllte Weinblätter und zahlreiche Schafskäsekreationen sowie köstliche Fisch- und Fleischgerichte. Zum Nachtisch kann man nach dem Festmahl selbstverständlich noch Eis, Süßspeisen und Kaffee genießen. Schnappt euch also eure Mutter und reserviert euch einen Tisch, bevor alle Plätze weg sind.

Adresse: Bauernstraße 37, 86391 Stadtbergen

Essen aus dem Land der aufgehenden Sonne genießen

Im „Kigiku” könnt ihr eure Mama nach Japan entführen. In besonderem Ambiente gibt es liebevoll zubereitete sowie perfekt präsentierte japanische Speisen zu bestaunen und zu genießen. Zum Einstieg gibt es verschiedene Sushi-Platten, mit Fisch und Gemüse. Auch für Vegetarier:innen ist bei der großen Auswahl etwas dabei, wie zum Beispiel das Gurken-Sushi oder das Avocado-Sushi. Daneben gibt es als weiteren kleinen Imbiss unter anderem hausgemachte Frühlingsrollen, Edamame und japanische Teigtaschen. Für alle Suppenliebhaber:innen gibt es außerdem verschiedene Suppen zum Probieren. Wie wäre es mit einer Misosuppe oder einer Tofu-Kokossuppe mit Gemüse, Kokosmilch und Zitronengras? Wer Fisch mag, wird sich besonders freuen: Da Japan eine Insel und somit vom Meer umgeben ist, gibt es nämlich eine Vielzahl an Fischgerichten zu entdecken. Einen Ausflug ins „Kigiku“ hört sich nach einem kulinarischen Abenteuer an.

Adresse: Heilig-Kreuz-Straße 22, 86152 Augsburg

Logo