Neues Album dank der Inspiration durch das Staatstheater Augsburg

Die Band „On the Offshore“ spielten im vergangenen Jahr die Musik zu Shakespeares „Der Sturm“. Jetzt kündigen sie ein neues Album an. Wir erzählen euch, warum ihr diese Band kennen solltet.

Neues Album dank der Inspiration durch das Staatstheater Augsburg

Die Band „On the Offshore“ hat sich in Augsburg gegründet und bereits 2009 ein Album herausgebracht. Nach einer Pause von über 10 Jahren soll nun ein zweites Album folgen. Auslöser und Inspiration dafür war ein Theaterengagement am Staatstheater Augsburg.

Wer ist „On the Offshore“?

Hinter On the Offshore verbergen sich vier Künstler, die seit vielen Jahren die Augsburger Musikszene prägen. Das ist zum einen die Sängerin und Keyboarderin Lucy. Sie schreibt die Texte und bildet zusammen mit Girisha den Kern der Band. Girisha Fernando kennt ihr natürlich von der Band „Troy of Persia“, die längst ein fester Bestandteil der Augsburger Musikszene ist. Für Live-Auftritte holen sich Lucy und Girisha Unterstützung von Schlagzeuger Kilian Bühler und außerdem von einem der besten Gitarrenspielern Augsburgs: Riccardo Ferrera. Zusammen kreieren die vier Talente eine Musik, die Alt-Pop, Trip-Hop, Neo-Soul und Electronica zu einem außergewöhnlichen Sound vereint.

Engagement am Staatstheater Augsburg

Dass die Band für Anfang 2021 ein neues Album ankündigt, ist nicht zuletzt dem Staatstheater Augsburg zu verdanken. Sie fragten Lucy und Girisha nämlich an, die Musik für eine moderne Inszenierung von Shakespeares „Der Sturm“ zu schreiben. Und nicht nur das. On the Offshore sollte die Theaterabende live mit seinen Stücken begleiten. Heute können die beiden mit Stolz ein neues Album ankündigen. Darauf werdet ihr einige Titel finden, die aus dem Theater-Projekt hervorgingen. Andere sind danach entstanden, wie zum Beispiel die Vorab-Single zum Album „All I Want“.

Freiheit, Freundschaft, Lebensfreude: Single „All I Want“

Wer neugierig geworden ist und wissen möchte, wie On the Offshore klingen, kann sich die Single „All I Want“ auf allen bekannten Musikplattformen anhören. Die Band beschreibt den Titel als Hommage an das junge Erwachsenenalter. Sie sei eine Zeit voller Freude, Begeisterung mit sowohl Unsicherheit als auch Unbeschwertheit gegenüber dem Mysterium des Lebens. Dieses Gefühl vermittelt auch das Musikvideo zur Single, das in der Augsburger Innenstadt und auf Augsburgs Dächern gedreht wurde. Guckt mal rein!

Logo