15 Motive für euren individuellen Halloween Gruselkürbis

Es ist wieder so weit! Halloween rückt näher und die ersten schaurigen Kürbislaternen schmücken bereits die Eingangstüren. Ihr wollt einen Kürbis aushöhlen, braucht aber Inspiration für ein cooles Motiv? Wir haben einige Ideen für euch gesammelt!

15 Motive für euren individuellen Halloween Gruselkürbis

Flackernd leuchtende Kürbisse garantieren eine gruselige Halloween Stimmung. Das Halloween-Fest, so wie wir es heute kennen, kommt aus Amerika, doch die Tradition geht ursprünglich auf eine alte keltische Legende zurück. Diese schnitzten damals Rübenlaternen, um den Teufel fernzuhalten. Erst als die Iren später nach Amerika kamen, fanden sie Kürbisse und nutzten diese fortan für das Gruselfest.

5 Tipps und Tricks:

  1. Je kleiner der Kürbis, desto schwerer das Aushöhlen, denn in den großen Kürbissen ist das Fruchtfleisch weicher.

  1. Am besten lässt sich das Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen. Doch achtet darauf, dass ihr noch einen zwei bis drei Zentimeter dicken Rand lasst, ansonst fällt der Kürbis beim Schnitzen in sich zusammen.

  1. Aus dem Kürbisfleisch könnt ihr eine Kürbissuppe oder andere Rezepte kochen. Die Samen lassen sich trocknen und nächstes Frühjahr wieder aussähen. Oder nutzt sie für einen kleinen Snack zwischendurch, indem ihr sie in der Pfanne anröstet.

  1. Zeichnet am besten das Motiv mit einem Stift vor. Um das Ausschnitzen leichter zu machen, könnt ihr zudem mit einer Messerspitze die gemalten Linien punktieren.

  1. Um den Kürbis vor dem Verderben zu schützen, solltet ihr ihn am besten von Innen mit Essig ausspülen, dann trocken und schließlich mit Haarspray besprühen. Das beugt möglichen Schimmelkeimen vor.

15 Inspirationen für schaurig schöne Kürbismotive:

Logo