Good News: Modular Festival soll im gewohnten Umfang stattfinden

Es gibt Neuigkeiten zum diesjährigen Modular Festival in Augsburg. Unter anderem sollen wieder mehr Besuchende zugelassen sein.

Good News: Modular Festival soll im gewohnten Umfang stattfinden

Das Modular Festival in Augsburg soll dieses Jahr wieder tausende Menschen auf dem Gelände des Gaswerks zusammenbringen. Das teilte uns der Stadtjugendring Augsburg (SJR) mit. Im Zuge dieser Ankündigung wurden bereits 60 Prozent des Musikprogramms fest geplant.

Modular Festival in großem Stil möglich

„Die Jugend braucht ihre Räume zurück.“ – Riegel

„Wir planen mit einem Modular Festival wie man es kennt“, erzählt SJR- Vorsitzender Jonas Riegel. „Die kleine Corona Variante im vergangenen Jahr war die einzige Möglichkeit, aber jetzt muss es wieder weitergehen.“ Der Festivalleiter Patrick Jung ergänzt: „Die Einwirkungen, die die Pandemie auf das Festival haben wird, können wir natürlich noch nicht gänzlich einschätzen.“ Zum jetzigen Zeitpunkt gehen sie fest davon aus, dass ein Modular Festival mit 10.000 Besuchenden möglich sei. Welche Einlassbedingungen gelten werden, wird sich erst in den kommenden Wochen entscheiden.

Early Bird Tickets bereits ausverkauft

Unter anderem dürfen sich die Gäste des Modular Festivals auf nationale Größen wie Giant Rooks, Leoniden, Symba, Alli Neumann, und Haiyti, Montez, Edwin Rosen und BRKN freuen. Bereits Anfang Februar waren die „Early Bird“ Tickets restlos ausverkauft. Noch verfügbar sind die Dreitagestickets und die Tagestickets im Vorverkauf. Eine Ermäßigung bekommen SchülerInnen, Studierende, Auszubildene, FSJlerInnen, BFDlerInnen und InhaberInnen der Juleica-Card. Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Modular Festivals.

Über das Modular Festival

Das Modular Festival beim Gaswerk in Augsburg-Oberhausen wird jährlich vom SJR veranstaltet und von der Stadt Augsburg gefördert. Dieses Jahr findet es vom 3. bis zum 5. Juni statt. Mit rund 30.000 Besuchenden an drei Tagen gehört das Modular zu den größten Jugendkultur-Festivals in Deutschland. 2018 wurde der SJR mit dem Bayerischen Popkulturpreis und mit dem Zukunftspreis der Stadt Augsburg ausgezeichnet. 2020 musste das Festival pandemiebedingt ausfallen. Vor einem Jahr konnte das „Modular Festle“, ein kleiner Ableger, stattfinden.

Überblick der bereits bestätigten Acts:

  • Giant Rooks

  • Leoniden

  • Symba

  • Alli Neumann

  • Montez

  • Edwin Rosen

  • Haiyti

  • BRKN

  • Jungle by Night

  • t-low

  • Nina Chuba

  • Rote Mütze Raphi

  • Betterov

  • Shelter Boy

  • Amilli

  • Leepa

  • Bilbao

  • Kerosin95

  • Drens

  • Zartmann

  • Das Ding Ausm Sumpf

  • Tilman

  • Marcoca

  • Estrella Drive

  • Mount Adige

  • David Kochs

  • Vöst & Tonlos

  • Neovex & David Strasser

  • Valentin Zelz

  • Denny Dipper & Nachtschwester

  • Dattelklauber

Logo