Das müsst ihr über das Modular Festival 2022 in Augsburg wissen

Dieses Wochenende findet das lang ersehnte Modular Festival am Gaswerk statt. Was es (noch) zu wissen gibt, haben wir für euch zusammengefasst.

Das müsst ihr über das Modular Festival 2022 in Augsburg wissen

Die letzten Vorbereitungen zum diesjährigen Modular Festival in Augsburg laufen: Auf dem Gaswerksareal fahren bereits die Gabelstapler, die Volunteers tragen Bauzäune und im Crew-Bereich wird das Abendessen für die freiwilligen HelferInnen zubereitet. Am Pfingstwochenende ist es dann soweit und die 10.000 Gäste erwartet ein umfassendes Bühnenprogramm.

Theorie wird in Praxis umgesetzt

Vom 3. bis zum 5. Juni kommen über 50 KünstlerInnen auf drei verschiedenen Bühnen. Auf dem Gelände finden die Gäste knapp 20 Programmstände. Passend zum diesjährigen Design haben sich die Ehrenamtlichen wieder besondere Dekoelemente einfallen lassen. Insgesamt 80 ganzjährige ehrenamtliche HelferInnen sollen laut dem Stadtjugendring Augsburg (SJR) an der Organisation des Festivals beteiligt sein: „Fast zwei Jahre haben unsere Arbeitskreise theoretisch geplant und ihre eigene Organisationsstruktur immer wieder hinterfragt“, sagt Toni Konstanciak, Beteiligungsmanager des Modular Festival-Teams. „Ich bin stolz, dass sie nichts an Motivation verloren haben, und freue mich, die Theorie in die Praxis umgesetzt zu sehen.“

Das ist (noch) wissenswert

Welche Band oder welche KünstlerInnen wann und wo spielen, kann ab sofort auf dem Timetable unter der Rubrik „Programm“ auf der Website des Modular Festivals entnommen werden. Weitere Informationen für die Gäste gibt es unter der Rubrik „Infos“. Zum Festival wird diese Woche noch eine App veröffentlicht, die alle Informationen kompakt zusammenfassen soll. Festivalleiter Patrick Jung erzählt: „Tagesaktuell berichtet unser ehrenamtliches Social-Media-Team auf unserem Instagram-Kanal.“ Es sei „gigantisch“, was die Ehrenamtlichen in der Denkwerkstatt im vergangenen halben Jahr geleistet haben.

Es sind weiterhin Tickets verfügbar, sowohl die für alle drei Tage, als auch für die einzelnen Tage. Diese finden Interessierte ebenso online. Die Tickets vor Ort werden 35 Euro kosten. Clemens Wieser, zuständig für Booking und Marketing beim Modular Festival, erklärt, dass die Personalisierung der Tickets bis vor acht Wochen noch teilweise Pflicht war, weswegen sie auch in diesem Jahr beibehalten wird. „Wir alle wissen nicht, wann welche Vorkehrungen wieder wie getroffen werden.“ Eine „Umpersonalisierung“ der Tickets ist jedoch problemlos über den Link in der Bestellbestätigungs-E-Mail möglich.

Pflanzenspenden erwünscht

Für den Backstage-Bereich, das Einlasszelt sowie den Merchandise- und Infostand ist die Modular-Crew noch auf der Suche nach Topfpflanzen jeglicher Art und Größe. Gäste, die zuhause gerne Platz schaffen wollen, können ihre Pflanzen gerne bis zum 2. Juni, um 16 Uhr, an der Pflanzensammelstelle am Gaswerk vor dem Ofenhaus abgeben. Somit werden das Festivalgelände und einzelne Stände attraktiver.

Anreise zum Gaswerk

Die Veranstaltenden empfehlen ausdrücklich eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad. Jonas Riegel, Vorsitzender des SJRs, freut sich, dass das 9-Euro-Ticket genau in den Zeitraum des Festivals fällt. „Die Gäste können also mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zuerst zu uns aufs Gaswerk, dann weiter zur Oma nach Norddeutschland“, meint er. Genaue Fahrplan-Infos gibt es in der AVV-App.

Logo