Auf einen Kaffee mit der Band Mississippi Isabel

Die vielleicht einzige reine Mädelsband in Augsburg erzählt euch ihre Geschichte.

Auf einen Kaffee mit der Band Mississippi Isabel

Vielleicht kennt ihr die Augsburger Mädels von ihrem Auftritt im Cafe Dreizehn letzte Woche oder den Sommernächten. Wir waren beim spontanen Konzertbesuch jedenfalls begeistert und haben uns mit der super netten Orga-Chrissi auf einen Kaffee in unserem Hallo Augsburg Büro verabredet. Vorhang auf für Mississippi Isabel:

Abgefahrene Entstehungsgeschichte

Musikausbildung, professionelle Gesangsstunden und schon beim Klavierspielen gestillt worden? – Bei dieser Band eher Fehlanzeige. Der Ursprung der Augsburger Girlband, Chrissi, hat nämlich erst mit 29 die Liebe zur Musik entdeckt. Während ihrer Kindheit und Jugend blieben ihre musikalischen Talente nämlich unentdeckt.

„Dass ich singen kann war so abwegig wie eine Reise zum Mond“

Eine Chorkarriere wurde ihr sogar verweigert. Ein Glück ermutigte sie ihr Freund mit den Worten „ Jeder kann singen lernen“, dazu der Musik noch eine Chance zu geben. Nach einigem Üben und viieeel Überwindung war Chrissi dann sogar bereit eigene Melodien zu erfinden und versuchte auch in die Welt der Akkorde einzutauchen. Eine gute Freundin war gleich Feuer und Flamme gemeinsam Musik zu machen und der Grundstein für Mississippi Isabel war gelegt. Woher der Name kommt? Klingt fröhlich, nach Mädchen und folkig oder? Ursprünglich kam die Idee aus einer Liedzeile von King Charles.

Girls only

Eigentlich wollt Chrissi Mitglied einer reinen Mädelsband sein. Wahrscheinlich auch, weil sie selbst noch nicht so in ihre Gesangskünste vertraut hat und einen intimen Rahmen wollte, meint sie. Doch als die damalige Zweier-Band kurz davor war einen männlichen Gitarristen mit ins Boot zu holen, war es wohl ein Wink des Schicksals, der eine weibliche Gitarristin in die WG-Küche trieb. Innerhalb von einem Tag wurde aus zwei dann sogar vier, da noch ein anderes Ausgburger Mädel dabei sein wollte. Die Geschichte von Mississippi Isabel hatte seine Höhen und Tiefen, Teammitglieder gingen und neue Mädels fanden zur Band. Jetzt ist die Band aber in Höchstform und bereit die Bühnen und Wohnzimmer Augsburgs mit ganz viel tiefgründigen Klängen zu erfüllen. Um ständig neue Lieder zu kreieren und die alten zu optimieren, treffen sich die Mädels, wenn sie es schaffen, jede Woche. Auch Probenwochenenden stehen bei den 5 öfter auf dem Programm.

Mitglieder der Band sind derzeit neben Chrissi auch Nati, Nonti, Veronika und Janna. Es gibt keinen Songwriter oder einen der sich nur um die Akkorde kümmert. Die Mädels können mit einem neuen Text und einer Melodie im Kopf einfach zusammen etwas kreieren und sich von den anderen inspirieren lassen. Mittlerweile hat schon fast jeder ein eigenes neues Lied geschrieben. Und das, obwohl niemand vorher wirkliche Erfahrung damit hatte. Just do it!

Poppige-melancholische-Folk-Manier Geschichten

So bezeichnet die Band ihre Musikrichtung. Persönliche Texte, untermalt von kreativen Akkorden und witzigen Wendungen. 5 Mädels, die ihre Liebe an der Musik nicht verstecken, sich selbst nicht zu ernst nehmen und immer Neues ausprobieren. Kreativität wird bei der wohl einzigen Mädelsband in Augsburg groß geschrieben. Außergewöhnliche Instrumente wie ein Mini-Klavier und eine Ukulele, aber auch die klassische Trompete oder ein Cello kommen bei Auftritten zum Einsatz.

„Ich hab mich in den kindlichen, naiven Klang des kleinen Klaviers verliebt.“

Die Geschichten, wie man die Lieder dieser Band wirklich bezeichnen kann, sind nichts für Leute, die gerne im Bierzelt mitgröhlen oder lauthals miteinstimmen wollen.

„Man braucht uns vorher gar nicht kennen, wir transportieren alles was wichtig ist und uns ausmacht“

Ganz neu ist die CD der Band. Tolles Design von Nonti setzt das Band-Krokodil Joseph gekonnt in Szene. Wer neugierig geworden ist, hört einfach mal rein oder schaut sich auf der Webseite um. Hier bekommt ihr auch alle neuen Infos zu geplanten Konzerten, vielleicht auch bald in unserem „ Wohnzimmer“?!, und der Tour, die möglicherweise bevorsteht.

Es wird auf jeden Fall spannend, was diese Band an kreativen Köpfen in Zukunft plant und wir sind stolz so eine tolle Mädels im schönen Augsburg zu haben!

Logo